1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BMW C 650 GT

Dieses Thema im Forum "Kreuzundquer" wurde erstellt von Dolderbaron, 11. März 2018.

Schlagworte:
  1. Dolderbaron

    Dolderbaron HGF Foren Beginner

    Finde hier nicht viele BMW Fahrer, daher habe ich mal ein Thema über BMW eröffnet.
    Meine Maschine ist Baujahr 2016 und ist Original.
    Vielleicht kommen noch mehr Bilder vom BMW in diesem Tweet.

    Gruss
    Dolderbaron

    IMG_2164 Kopie.jpg
     
    Westfale, sw-t-ler, OldMan und 3 anderen gefällt das.
  2. dieter2008

    dieter2008 HGF Eroberer

    AEF452DA-4202-4BBA-927E-28E2D9E4F8B6.jpeg
    C 650 GT, Erstzulassung 2014
     
    Westfale, sw-t-ler, OldMan und 3 anderen gefällt das.
  3. Romiman

    Romiman Lebende HGF Foren Legende

    Schöne Mopeds... ;)
    Mein 2013er Highline:
     

    Anhänge:

    Westfale, sw-t-ler, OldMan und 3 anderen gefällt das.
  4. Horst

    Horst Mister "Eisenarsch"

    Mein Luigi

    [​IMG]

    Gruß
    Horst
     
    krassus, Westfale, Dolderbaron und 5 anderen gefällt das.
  5. dauerfahrer

    dauerfahrer HGF Foren Beginner

    tolle Lackierung,toller Roller,supertoller Preis ,oberklasse ,eben BMW -deswegen habe ich mich für einen Sym Max 600 i ABS ,der kostet nur die Hälfte und rennt wie der Deibel!!
     
    Klausi1958 gefällt das.
  6. OldMan

    OldMan HGF Eroberer

    Natürlich der Preis ... Aber war es nicht immer schon etwas teurer eine BMW zu fahren ?
    Ich hab den hohen Preis immer gerne bezahlt - hatte auch immer einen guten Gegenwert. Wobei ich nichts über die Qualität der aktuellen Boxer weis, ich mag aber einfach BMW ...

    Franz
     
    Uli.Oldy und Horst gefällt das.
  7. dieter2008

    dieter2008 HGF Eroberer

    Zwei, statt einem Zylinder, fest eingebauter Motor statt Triebsatzschwinge, hochwertigere Federelemente, Sitzheizung, Griffheizung, elektr. verstellbares Windschild. Hat eben seinen Preis.
    Somit darf man einen Sym 600 nicht mit einem BMW vergleichen.
    Hier spielen eher der Yamaha T-Max 530 oder der Kymco AK 550 in der gleichen Liga, die ebenfalls 2-Zylinder-Motoren mit Sekundärantrieb haben.
    Dann sieht der Preisunterschied nicht mehr so groß aus (Yamaha ist sogar etwas teurer).
     
  8. Dolderbaron

    Dolderbaron HGF Foren Beginner

    Hallo Freunde
    Da muss ich Dieter Recht geben,
    BMW zufahren ist halt nicht billig aber man bekommt auch eine Menge.
    Gerade die zweite Serie hat sich stark verbessert und hebt viele alte Nachteile auf.
    Sogar meine Frau bekommt die Maschine auf dem Hauptständer.
    Antrieb und Fahrwerk sind das beste was auf dem Rollermarkt gibt.
    Tmax ist für mich nicht mehr Nummer 1 auf dem Markt. Honda hat hier eine starke Leistung vollbracht.
    Wir können uns aber auf die dritte Serie vom BMW Roller freuen, hier werden dann Meilensteine im Segment Maxi Roller gelegt.
    Der GT ist der beste Roller für Gross Touren und schlägt sogar den Burgman 650.
    Ich bin sie alle gefahren und weiss was ich an meiner weissen Biene habe.

    Gruss
    Dolderbaron

    BMW im Schnee.jpg
     
    krassus gefällt das.
  9. alfred_sym

    alfred_sym HGF Fan

    Ehrlich gesagt, wieso kann bzw. soll man einen 600 Sym nicht mit einem BMW vergleichen.
    Nur die Sitz-und Griffheizung als Argument , das kostet zum Nachrüsten nicht die Welt ! und bei BMW in Österreich € 644,00
    Für mich bleibt einzig der feststehende Motor und die leichtere Schwinge als Vorteil. Dafür erhalte ich den tollen Sekundärantrieb-die kurze Kette und einen Riemen- des Kymco BMW Rollers..Wenn ich an die vielen Rückrufaktionen von BMW denke, habe ich das Gefühl Bananen und BMw´s reifen beim Kunden. Ich fahre seit vielen Jahrzehnten 2 V Boxer.
    LG Lafred
     
  10. dieter2008

    dieter2008 HGF Eroberer

    Ich glaube, das klärt eine Probefahrt.
     
    Romiman gefällt das.
  11. alfred_sym

    alfred_sym HGF Fan

    Genau so ist es. Und weil danach die Probefahrt allein nicht überzeugen konnte bzw. ausreichte, half der Blick auf das Preisschild. Als Selberschrauber sind mir einige Merkmale des Sym auch wichtig...
    Glücklicherweise gibt es ja genug Auswahl....
     
  12. alfred_sym

    alfred_sym HGF Fan

  13. Dylan Arno

    Dylan Arno HGF Wahnsinniger

    Verstehe die Diskussion nicht ganz, natürlich ist der BMW ein toller Roller, und wer ihn hat, lobt ihn natürlich auch, beim SYM und seinen Besitzern wird es genau so sein. Jeder soll den Roller fahren, der für seine Zwecke, seinem Geldbeutel am besten geeignet scheint, die Folgen, eventuelle Nachteile seiner Modellwahl. muss er ja auch selbst tragen.
     
    Klausi1958, Doolitle, Romiman und 5 anderen gefällt das.
  14. Boxerdoc

    Boxerdoc HGF Fan

    Ich schraube den ganzen Tag an BMW-Motorräder.
    Habe mir aber einen Honda X-ADV und keinen BMW-Roller gekauft....
    Hier mal einen Vergleich von den 5 Besten Roller in Europa.
    Der Bericht ist aus 2017.
     
  15. Dylan Arno

    Dylan Arno HGF Wahnsinniger

    1000 PS ist selten Objektiv, als angemahnt wurde, endlich den AK550 gegen den T-Max zu vergleichen, kam die Antwort, das wäre unfair, einen Fahrrad mit einen Ferrari vergleichen zu wollen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2018
    Dolderbaron gefällt das.
  16. Dolderbaron

    Dolderbaron HGF Foren Beginner

    1000 PS glaube ich kein Wort, die Reden wie der Geldbeutel voll ist.
    Mal Tmax, dann Honda und dann usw........
    Daher soll jeder sich seine eigene Meinung bilden und nich auf so eine Fachliteratur.

    Gruss
    Dolderbaron
     
    Paul und Dylan Arno gefällt das.
  17. Romiman

    Romiman Lebende HGF Foren Legende

    Hihi, wenn jetzt mit "Fahrrad" ein Kymco AK550 gemeint ist, werde ich noch zum begeisterten Radler!
    (Nicht zu vergessen, das in diesem Vergleich das "Fahrrad" schneller als der Ferrari ist...)

    Zum BMW:
    Perfekt ist er beileibe nicht. Aber nach 3 Burgmännern kann ich nur sagen: Erfrischend und knackig!
    Dennoch möchte ich die Qualitäten eines Burgan 650 keinesfalls kleinreden!
    In Dingen Motorlauf und Schaltverhalten ist der Burgi dem BMW haushoch überlegen. Anders siehts beim Fahrwerk aus, da können mit dem BMW nur TMax und AK550 mithalten.
    Summa summarum treffen sich AN650 und BMW GT absolut auf Augenhöhe.
     
    Dolderbaron, Dylan Arno und dieter2008 gefällt das.
  18. DonBurgie

    DonBurgie HGF Eroberer

    Als Sym-Fahrer gestehe ich,daß mir der BMW-Roller auch gefällt(auf diesem saß ich auch am besten).Der Preis ist auch nicht wesentlich höher als Burgman 650-Yamaha T-Max und co.Wer bis zu 13-15 000 Euro inklusive Zubehör ausgeben kann-ist doch ok.Allerdings ist die Technik bei diesen Gefährten defizieler.Das heißt das man wohl Inspektionen und Reparaturen wohl besser in der Fachwerkstatt machen läßt-und die sollen bei BMW nicht billig sein.Aber wer sich so ein Luxus-Gefährt leisten kann,hat auch noch die paar"Groschen"für die Wartung über.Mir wäre das einfach zuviel Geld.Was nicht heißt das der Preis für den BMW nicht angemessen ist.Eine Sache finde ich allerdings weniger schön:der BMW-Roller soll bei Kymco gebaut werden.Mit BMW verbinde ich "Made in Germany".Ist das dann nicht Etikettenschwindel?
     
  19. Horst

    Horst Mister "Eisenarsch"

    Ich hatte es mir gedacht, als Frank (Dolderbaron) das Thema BMW C650GT bei HGF eingesetzt hat: Jetzt geht es wieder los …

    Fakt ist: Hier NOCH MAL ein Interview mit dem Ex. Chef von BMW Motorrad (ihn hat der Misserfolg des C Modells seinen Job gekostet).
    mid: Die Roller werden bekanntlich in Berlin im BMW-Werk in Spandau produziert. Aber der Motor kommt von Kymco?

    HvK: Das muss man ganz klar sagen: Der Motor stammt von BMW, er ist eine reine BMW-Entwicklung, die wir in Auftragsfertigung bei Kymco fertigen lassen. Die kriegen eine Zeichnung, die kriegen Maschinen und haben BMW-Leute vor Ort. Also: Das ist kein Kymco-Motor, das ist ein BMW-Motor, wir haben die Urheberrechte. … Wir nutzen deren Fertigungskapazitäten, um unsere Kapazitätssituation zu entlasten..

    mid: Wobei es doch sicherlich nicht nur um Kapazitäten, sondern auch um Kosten geht?

    HvK: Es ist sowohl eine Kapazitäts- als auch eine Kostenfrage. … In Berlin konzentrieren wir uns auf andere Motoren und investieren dafür hohe Summen. Deshalb wollten wir keine zusätzliche Kapazität für die Scooter-Motoren aufbauen.

    hier nachzulesen: http://www.motorvision.de/news/hendrik-kuenheim-interview-interview-50er-roller-bmw-123981.html

    Als Beispiel auch die nicht mehr existierende Firma Karmann. Dort wurden die Kompletten Porsche Karosserien sehr lange (weil Porsche da noch kein Presswerk hatte) in Lohnarbeit gebaut und sehr viele andere für BMW, Mercedes usw auch, waren es dann Karmann Fahrzeuge? siehe auch hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Karmann

    Fakt ist auch: Viele würden sich auch einen BMW kaufen, haben nicht das Geld oder geben halt nicht das Geld für das Hobby aus.

    Verstehen tue ich das, den der C hat (genau wie der Yamaha Tmax –hatte selbst 3 Neue-) Folgekosten bei der Wartung, die nicht unerheblich sind.

    Wenn ich ein solches hochwertige Fahrzeug fahren möchte, bin ich mir über die Folgekosten IM VORHINEIN bewusst.

    FÜR mich ist es MEIN TRAUM-Roller.
    Neben allen Vorteilen die der C bietet, war für mich auch ein Flächendeckendes kompetentes Händlernetz als Langstrecken Tourenfahrer SEHR WICHTIG. Wenn ich mal ein Problem auf einer Tour fern der Heimat haben sollte, das ich als Sachkundiger nicht selbst beheben kann.

    Als meine El. Verstellbare Scheibe nicht mehr hochgefahren ist, hatte ich von der BMW Hotline innerhalb von 5 Minuten 6 Adressen in der nähe von meinem Urlaubsort am Gardasee siehe hier Tag 5: https://forum.hgfler.de/index.php?threads/bei-freunden-zu-gast.16381/

    Wie das bei so manchem Nischenmodell / Exoten schon auf Deutschen Straßen ausgesehen hätte, möchte ich mir nicht vorstellen.

    Zitat: Wenn ich an die vielen Rückrufaktionen von BMW denke, habe ich das Gefühl Bananen und BMw´s reifen beim Kunden.

    Ich habe noch KEINE Rückrufaktion gehabt!

    Zitat: Nur die Sitz-und Griffheizung als Argument , das kostet zum Nachrüsten nicht die Welt ! und bei BMW in Österreich € 644,00

    Schnäppchen, denn allein die Ersatzteile zur Nachrüstung kosten schon über 840 € + Arbeitslohn!

    MIR ist es egal, was einer fährt, ob er 50 ccm hat oder 800 ccm.

    Bei mir zählt der Fahrer und ob wir auf gleicher „Wellenlänge sind“. Ich ziehe meinen Hut eher vor einem 50-ccm-Fahrer, der Touren von sehr vielen km fährt, als einer der eine „Megatour“ von 30 km mit 20 Fotos mit seinem Großroller fährt.

    Jedem das seine und mir das meine.

    Gruß

    Horst
     
    HANSA-BURGI, krassus, Uli.Oldy und 12 anderen gefällt das.
  20. dieter2008

    dieter2008 HGF Eroberer

    Danke Horst! Das hätte man nicht schöner erklären können.
    Ich hatte auch die Befürchtung, dass es wieder mit dem Kymco-Halbwissen weiter geht. :Floeten:
     
    Westfale gefällt das.