1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die ersten 1000 KM mit dem Burgman 650

Dieses Thema im Forum "Kreuzundquer" wurde erstellt von Adrian, 11. Juni 2019.

  1. Adrian

    Adrian HGF Foren Beginner

    Hallo Freunde,

    ich habe jetzt die ersten 1000 KM (also eigentlich 1125 KM) und wollte Euch berichten, wie meine Erfahrungen sind.
    Zuerst einmal: Ich bin noch immer überzeugt von meiner Wahl. Ich fahre den Burgman einfach gerne. Er bremst gut, er ist ausreichend flott und mit dem Drücken der Power Taste gefühlt nochmal ordentlich flotter und hat wirklich einen sehr guten (mit einer Einschränkung siehe unten) Wetterschutz.
    Ich war inzwischen auch schon ein paar mal im Alpenvorland unterwegs und kann nur bestätigen, dass sich der Koloss sehr agil verhält, bzw. sein Gewicht wirklich kaschiert wird, wenn er in Bewegung ist.

    Es gibt aber auch zwei Dinge, die ich noch ändern möchte:

    1) Die Vorderradgabel ist für meinen Geschmack etwas zu weich. Zum einen geht die Feder schon recht "in die Knie" wenn ich drauf steige und zum anderen taucht sie einfach zu weit ein, gerade wenn eine Kurve etwas härter angebremst wird. Ich hatte schon nach progressiven Federn gesucht, leider bisher nichts gefunden. Nur das alte Burgman 650 Modell wird offensichtlich unterstützt.
    Aber ich suche weiter und falls jemand von Euch einen Tipp hat.... einfach melden :)

    2) Ich kann mich eigentlich überhaupt nicht über den Wetterschutz beschweren. Wenn es aber stark regnet, werde ich doch etwas nass.... und zwar auf meinen Oberschenkeln! Wenn meine Ärmel also richtig nass sind, tropft das Wasser offensichtlich von meinen Unterarmen auf meine Oberschenkel. Vielleicht bräuchte ich eine breitere Scheibe? Keine Ahnung, ob es sowas gibt. Ich ging bisher immer davon aus, dass es lediglich höhere Scheiben gibt. Aber vielleicht hat ja auch hierbei einer von Euch einen Tipp.

    Viele Grüße
    Adrian
     
    pipifax, Dylan Arno und mp3 freak gefällt das.
  2. Mopedfutzy

    Mopedfutzy HGF Eroberer

    Moin Adrian,
    ja,da gibt es etwas. Im Burgman-Forum wirst du fündig, was das Thema Windschild angeht.
    Bei deiner Vordergabel wird es schwieriger. Du könntest noch ein etwas dickflüssigeres Öl verwenden, dann wird die Gabel auch härter.
    Viel Spaß noch mit der "Dicken".
     
    pipifax und Adrian gefällt das.
  3. Doolitle

    Doolitle HGF Eroberer

    Ich habe früher Wilbers Stoßdämpfer vorne und hinten gefahren. Ich weiß nicht ob es die Fa noch gibt, aber die bauen Stoßdämpfer exact nach deinen Gewichtsvorgaben. Vielleicht solltest du mal in diese Richtung recherchieren.
    https://www.wilbers.de/
     
    Adrian und Paul gefällt das.
  4. Adrian

    Adrian HGF Foren Beginner

    Hi Paul,

    danke für den Tip. Ich werde da mal anrufen. Mit den Heckstoßdämpfern bin ich eigentlich zufrieden -> maximale Vorspannung = schön hart wie bei meinen Kawas früher :)
     
  5. Adrian

    Adrian HGF Foren Beginner

    Hi Mopedfutzy,

    danke für den Hinweis. Ich werde mal mit dem Burgman Forum "fremdgehen". Ich versteh bloß das mit dem dickeren Öl nicht so ganz. Ich dachte immer, dass Öl wäre für die Dämpfung zuständig, oder lieg ich da falsch?

    Gruß
     
  6. Fritz

    Fritz Drachenbändiger

    pipifax und Adrian gefällt das.
  7. Adrian

    Adrian HGF Foren Beginner

    Danke!
     
    Fritz gefällt das.
  8. Mopedfutzy

    Mopedfutzy HGF Eroberer

    Hey Adrian,
    ja genau, für die Dämpfung.
    Verwendet man dünnes Öl kann es schneller durch die Gabel fließen, also geringere Dämpfung.
    Ist das Öl dicker fließt es langsamer durch, also mehr Dämpfung.
     
    r.s., pipifax und Stormy.monday gefällt das.
  9. Dicker oder mehr Öl kann durchaus helfen - aber alles im richtigen Mass.

    Gegen die nassen Oberschenkel hilft übrigens eine "Rollerspritzdecke". (Wenn man so etwas denn mag.)
    Ich war von 70 - 72 sehr damit zufrieden, da ich immer nach Köln über die Bahn musste. Passte auch auf die Jawa 90 mit Trick. Hielt zudem auch die "Nieren" :Floeten: gegend trocken und warm.

    Manfred
     
    Adrian gefällt das.