1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Honda Silver Wing oder 650 er Burgman???

Dieses Thema im Forum "Technisches, Probleme mit dem Fahrzeug und Umbaute" wurde erstellt von Hilli_C1, 26. Juli 2005.

  1. Hilli_C1

    Hilli_C1 Guest

    Eine gute Nachricht. :D :D :D

    Einer der Händler hier in Köln hat mir eine Probefahrt mit dem SW bei einem anderen Händler in Kaarst vermittelt. Ist doch nett. :D

    Also diesen Samstag Burgman und am 06.August Silver Wing. *FREU* =)

    Hm, Yamaha TMax...ich weiß nicht. ?( Ich habe den Test in der letzten "Roller - Das Scootermagazin" gelesen. Haut mich aber nicht so richtig vom Hocker. Sorry, TMax-Treiber.


    Gruß Hiltrud
     
  2. ingo

    ingo Guest

    hallo hilli

    ja so sind die hondahändler halt :)
    bin ja mal gespannt was du dir dann kaufst

    ingo
     
  3. TMaxmen

    TMaxmen Guest

    Hallo Hilli
    Kein Problem
    Du scheinst eben auf Ausstattung mehr Wert zu legen als auf ein Super Fahrwerk ;) ;) ,aber abgesehn davon ist der TMax hier einfach zu teuer
    Bist Du ihn den wenigstens mal Probe gefahren???
    Der Silver Wing ist schon in Ordnung.Schau aber, wenn Du einen gebrauchten Silver Wing kaufst,das Du einen bekommst der die ganzen Rückrufaktionen schon hinter sich hat.
     
  4. Nachtfalke

    Nachtfalke Guest

    TMaxmen: mich hat das Fahrwerk des TMax, das so gelobt wurde auch nicht so sehr überzeugt, und der Windschutz war für mich (192cm) auch nicht so überzeugend.

    Zum Thema Weerkstatt, ich habe meinen Burgi nicht dort gekauft wo die beste Wekstatt ist, denn dann wäre er 700 Euro teuerer gewesen.
    Ich habe ihn weit weg gekauft und liefern lassen.

    Probegefahrn bin ich alle 3 und den X9 noch dazu, der hat aber am schlechtesten abgeschnitten.

    NAch 4500km muss ich sagen meine Entscheidung zum Burgi war goldrichtig.
    und 7900 Euro für einen neune K5 da kommen die anderen kaum mit.
     
  5. Hilli_C1

    Hilli_C1 Guest

    WOW!!!...BOOOOO!!!...haben will!!!

    Zwei Stunden Burgman Fahren vergingen wie im Fluge.

    Ich saß drauf wie ....hm in Abrahams Schoß. Locker, bequem, jede Menge Platz für die Beine. Einfach TOLL!!! Und am Ende tat mir nichts weh, weder Rücken noch Nacken noch der rechte Arm. Davon konnte ich auf der RT nur träumen. Schon mal SEHR GUT!!!

    Und der Motor: sanft und leise, aber geht ab wie Schmitz Katze. Aus 80 mal eben einen lahmen PKW überholt ... ups hab gar nicht gemerkt wie schnell ich auf 120 war. Einfach nur geil.

    Die Windgeräusche fand ich am Kopf ein bißchen laut so ab 100 km/h. Das mag aber auch an meinem Klapphelm liegen. Allerdings finde ich, dass die Scheibe ein bißchen senkrechter stehen könnte.

    In Kurven kam er mir ein bißchen kippelig vor. Komischerweise fehlte mir der Knieschluss am Tank. Wenn ich mir einen großen Roller kaufe, werde ich das Kurvenfahren wohl mal wieder neu lernen müssen. Ist nicht vergleichbar mit einem Motorrad und mit dem C 1 schon mal gar nicht.

    Na ja, das Gewicht des Burgi. Ist schon ein Brocken, nur unwesentlich leichter als die RT. Aber kauf ich den Roller zum Schieben oder zum Fahren???

    Auf dem Parkplatz des Händlers stand auch ein Silver Wing...so ein Zufall. Durfte mal Sitzprobe machen, fahren leider nicht. Aber schon beim Sitzen fiel mir auf, dass er lange nicht so wuchtig ist. Aber leider fehlte mir auch das gigantische Raumgefühl, das ich beim Burgman erlebt hatte. Na ja, ich werde es am nächsten Samstag mal richtig testen.

    Der Silver Wing wird es sehr sehr schwer haben gegen den Burgman.

    :D :D :D :D :D :D :D Burgman Fahren ist einfach TOLL!!! :D :D :D :D :D :D :D
     
  6. MartinE

    MartinE Guest

    RE: WOW!!!...BOOOOO!!!...haben will!!!

    Hallo Hilli,
    bei meiner Probefahrt hatte ich den Eindruck "fahren wie auf Schienen in einem Omnibus". Ich habe mich für die Wing entschieden, weil die sich für mich aktiver fahren läßt, eben nicht nur auf Schienen.
    Aber es kommt auf Deine Vorliebe an.
     
  7. MartinE

    MartinE Guest

    Hallo Hiltrud,
    nun doch ohne Probefahrt den Dicken geordert? Ich wünsch Dir, dass Du zufrieden wirst.
     
  8. TMaxmen

    TMaxmen Guest

    Hallo zusammen
    @Nachtfalke,dann wärst Du der erste der das meint :rolleyes: :rolleyes:
    Bist Du auch sicher TMax gefahren?????
    Das mit der Serienscheibe ist richtig,da hilft nur die kurze Sportscheibe
    Macht das aber den Roller aus????
    Was ist mit dem heftigen ´Gewicht vom Burgman 650 von 270kilo
    Und die Spalte "Negativ-Berichte, Defekte im 650iger Portal,alles kein Problem??Was mit dem Schaukeln bei Höchstgeschwindigkeit von den so viele Berichten.Verstehe mich nicht falsch,aber man sollte Positives aber auch Negatives berichten,letztendlich entscheidet jeder für sich selber
    Gruss
    Sam 8) 8) 8) 8)
     
  9. Clochard

    Clochard Guest

    Hallo TMaxmen,

    Du hast recht, das Hochgeschwindigkeitsschaukeln des AN 650 K3 war ab 170 KM/h da und wirklich sehr störend. Ich habe mir damals Wilbers-Dämpfer für über 600,- € einbauen lassen, danach war es weg.

    Nach meinem Unfall habe ich die Wilbers ausgebaut und aufgehoben für meinen K5. Jetzt fahre ich den K5 schon ein halbes Jahr und habe die Wilbers immer noch nicht eingebaut. Beim K5 wurde die Fahrwerksgeometrie geändert und da iss nix mehr mit schaukeln. Ganz im Gegenteil, der Roller ist viel wendiger, geht besser um die Kurven und bleibt auch bei über 180 KM/h stabil wie auf Schienen.

    Die Radlager waren am K3 auch ein Problem, nun das wurde ja schon am K4 verbessert.

    Ein Freund von mir hat mit seinem ersten Burgman 75000 Km ohne Probleme zurückgelegt und sich vor kurzem seinen zweiten gekauft.

    Wenn also einer einen Mangel hat, heißt das doch noch lange nicht, dass jetzt der Roller schlecht ist und wenn einer 75000 Km ohne Probleme zurücklegt heißt das auch nicht, dass der Roller supergut ist.

    Nach irgendwelchen Forumsmeldungen würde ich nie meine Kaufentscheidung abhängig machen.

    Alles was in Frage kommt Probefahren und schauen was passt.

    Gruß, Ralf
     
  10. TMaxmen

    TMaxmen Guest

    Hallo Ralf
    Du hast recht,jeder sollte Probefahren und dann entscheiden
    :D :D :D :D
    Mit meinem ersten TMax bin ich 83000km ohne Probleme gefahren
    Und habe mir dann meinen zweiten geholt :D :D :D :D :D
    Gruss
    Sam ;) ;) ;)
     
  11. MP3Klaus

    MP3Klaus HGF Foren Experte

    Über 80 000 km auf dem Tacho:)
    ...und ich fahre viel und gerne, über das ganze Jahr.
     
  12. Romiman

    Romiman Lebende HGF Foren Legende

    Na, nach fast 13 Jahren braucht Hilli wohl keine Entscheidungshilfe mehr...
     
    Chris07 gefällt das.
  13. bandito68

    bandito68 HGF Foren Experte

    Vielleicht ist er ja noch in der Findungsphase.... :Floeten::Rofl:;)
     
    Chris07 und dieter2008 gefällt das.
  14. Koilander

    Koilander Lebende HGF Foren Legende

    Hilli ist kein er
     
  15. Paul

    Paul Lebende HGF Foren Legende

    Nee Udo,

    Hilli heisst Hiltrud,und ist ein Mädchen aus Köln!

    Gruß Paul
     
    Chris07 gefällt das.
  16. dieter2008

    dieter2008 HGF Fan

    Und was fährt Hilli jetzt, bzw. seit 13 Jahren?
     
    Chris07 gefällt das.
  17. Koilander

    Koilander Lebende HGF Foren Legende

    Sag ich doch


     
  18. Paul

    Paul Lebende HGF Foren Legende

    Hallo Dieter,

    Hilli fährt zur Zeit kaum!
    Durch Ihre Langjährige sitzende Tätigkeit,bei einer Versicherung,hat Hilli schwere Rückenprobleme.
    Sie hat noch einen Opel MOKKA und einen CAN Am Spider.

    Gruß Paul
    P.S.
    Hallo Hilli,falls Du die liest,wünsche Dir Gute Besserung,und einen schmerzfreien Alltag! :Daumenhoch: :Rose:
     
    Chris07 und Kikaha gefällt das.
  19. DonBurgie

    DonBurgie HGF Fan

    Hallo Rollers,
    alles goldrichtig was oben steht.Die persönlichen Bedürfnisse müssen Vorrang haben-und den Kauf nicht überstürzen.
    Mein Kredo lautet:weniger ist oft mehr.Ich mag den 650er Burgie sehr-aber 277Kg sind deutlich spürbar.Den "elektrischen Spielkram":das sollte überlegt werden ob man das wirklich braucht.Die Verarbeitung würde ich mir besser wünschen.2 Zylinder sind ein Wort-es geht aber auch mit einem Zylinder.
    Den Honda halte ich für ein gutes Mittelmaß-ist leichter,äußerlich etwas kleiner,keine elektrischen Spielereien und die sehr gute Honda-Qualität.
    Und wenn jemand gesundheitlich angeschlagen ist,sollte ausprobiert werden ob sich 277Kg im Stadtverkehr und Kurzstreckenbetrieb wirklich nicht so spürbar sind.
    Ich würde mit dem Burgi 650 gut zurecht kommen-keine Frage.Da es aber leichter-preiswertere-gleichschnelle/starke Alternativen gibt,habe ich mich für etwas "weniger"Roller entschieden.Das war in nachhinein "mehr"-und die richtige Entscheidung für mich.
    Schade auch,daß Honda seine großen Touring-Modelle eingestellt hat.
    LG.Lars

    ....und von mir auch gute Besserung!!!
     
  20. Paul

    Paul Lebende HGF Foren Legende

    Hallo :-8-8os,

    wer hat denn da eigentlich,den Uralten Treath vom Juli 2005 von Hilli ausgebuddelt?
    Zu der Zeit fuhr Hilli,noch einen BMW C1,und den Burgman 650 hat Sie auch nicht lange gefahren,den 2007 im Herbst ,Alfrain von Hilli gekauft!Wo er dann auch bei einer Schwarzwald Tour,
    gleich Probleme mit dem Zündschloss hatte.Und sonst wurde noch einiges was Verbastelt war von Provi,s,auch rausgeschmissen.

    Gruß Paul
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2018 um 16:53 Uhr
    DonBurgie und dieter2008 gefällt das.