1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

Dieses Thema im Forum "Majesty YP 400 Forum" wurde erstellt von 500rider1, 19. Oktober 2008.

  1. a573888

    a573888 Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Hallödi:winken-6:

    Ich hätte da eine grosse Bitte. Da nun de Malossi Multivar 2000 schon einige Zeit verbaut ist und ich annehme, dass schon ca. 12 km :)Freumich:) damit gefahren wurde, würde mich total interessieren, ob die Euphorie noch anhält, wie viele KM schon gefahren wurde, ob der Einbau bei Dir Impakt auf Spritverbraucht hat und ob es sonste neue Erkenntnisse gibt.
    Vielen Dank
    Robert aus der Schweiz:-8-8
     
  2. lafcadio

    lafcadio Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Bin erst so gute 2.500 km gefahren. Zum Spritverbrauch kann ich nicht viel sagen, da ich es nicht so genau beobachte und der Voher/Nachhervergleich eh problematisch wäre, da der Roller ja ohne Malossi eh noch nicht eingefajren war. Also ich schätze auf der Autobahn ca. 4,5-5 l (ich fahre z.T. 140-150 im Schnitt ca. 130). In den oberen Tempi dreht er mit Malossi nicht schneller als ohne. In der Stadt komme ich schon auf 6 l.

    Also ich bin zufrieden mit meiner Malosssi, Gruß, Nikolaj
     
  3. 500rider1

    500rider1 Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht


    Hallo Robert

    meine Malossi hat jetzt knapp 5'000 km runter und bewährt sich nach wie vor. Irgendwelche Ermüdungserscheinungen sind nicht feststellbar.
    :Daumenhoch:

    Man gewöhnt sich aber daran, dass das Fahren jetzt sehr angenehm und lebendig ist. Bei mir war das letzte AHA-Erlebnis als ich letzthin mal kurz auf einer nicht umgebauten Majesty gefahren bin. Da merkt man wieder einmal deutlich die Vorzüge der Malossi.
    :Superingo:

    Zum Verbrauch: der liegt bei meiner Fahrweise ca. 10% unter dem Verbrauch vor dem Umbau. Ich gehe davon aus, dass dieser Minderverbrauch aus dem verbesserten Anfahrverhalten (kürzere Anfangsuntersetzung) resultiert. Dies bedeutet: weniger Gas beim Anfahren nötig und weniger lang Kupplung-Schleifen.

    :winken-6::winken-6:
     
  4. Rollerfahrer

    Rollerfahrer Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Hi,
    also ich habe jetzt 3000km mit der Malossi runter. Spritverbrauch ist nicht gestiegen. Eher gesunken. Anfänglich hat sie beim max. Beschleunigen sehr schnell auf die 6200U/min hochgedreht. Mittlerweile ist diese Hochfahren der Drehzahl etwas gemächlicher mit Verzögerung. Das gemütliche Zuckeln (rumfahren) in der Stadt ist aber nach wie vor deutlich angenehmer wie ohne. Im Moment schüttelt/ruckelt es teilweise etwas im niedrigen Drehzahlbereich, das könnt aber auch die Kupplung sein?? Hoffentlich kündigt sich da nicht irgendein Bauteiltod an. Wäre schon sehr früh. Habe gerade mal 14500km drauf.

    Gruß Rollerfahrer
     
  5. georoller

    georoller Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Die Rollen sind verschlissen.
     
  6. a573888

    a573888 Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Guten Abend, :hi:
    haben Sie auch einen YP400? Nach wievielen KM sind denn bei Ihnen die Rollen verschliessen? Wie würden Sie Ihren Fahrstil beschreiben? Haben Sie Vergleichswerte bei originalen Bauteilen, Rollen? Haben Sie nur die Rollen oder das gesamte Set Malossi Multivar 2000 verbaut und nicht nur die Rollen?
    Danke für Ihre Antwort.
    Freundliche Grüsse

    Robert Dengl:winken-6:
     
  7. Yaeon

    Yaeon Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Nachdem die positiven Berichte über die Malossi ja recht zahlreich sind, denke ich selbst darüber nach, meine Majesty damit aufzupeppen! :applaus:Dazu noch zwei Fragen:

    1. Hat jemand (außer erhöhtem Spritbedarf) auch schlechte Erfahrungen mit der Malossi gemacht, die die Freude einschränken könnten?

    2. An diejenigen, die sie selbst eingebaut haben: ging das problemlos mit dem Bordwerkzeug, oder braucht man dafür Drehmomentschlüssel o.ä.? Allgemein bin ich da eher skeptisch, hab zwar technisches Verständnis aber möchte gerade bei einem 2Rad nix verbocken. Würde das dann wohl eher in der Werkstatt machen lassen.
     
  8. Rollerfahrer

    Rollerfahrer Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Also der Spritverbrauch steigt nicht. Zumindest bei mir. Eher sinkt er.
    Negativ, falls es bei mir die Rollen sind, ist die Lebensdauer derselben. Es ist allerdings noch nicht so schlimm dass ich sie austausche. Das beschleunigen geht halt wieder etwas gemächlicher zur sache.
    Ich denk deren Verschleiß hängt sehr stark davon ab wie du fährst. wenn sich der Großteil deiner Strecke so wie bei mir unterhalb 80km/h bewegt,sind die Rollen natürlich permanent in Bewegung und so dass deren Verschleiß auch höher. Bist du Vollgasbretterer;-) dürften zumindest die Rollen eher weniger Verschleiß aufzeigen.

    Gruß
     
  9. 500rider1

    500rider1 Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Bei Dauer -Top -Beschleunigern dürften sie auch stark belastet werden.
    das kostet dann halt ......:auslachen:
     
  10. andip

    andip HGF Foren Beginner

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Hi,
    zu 2): Da brauchst Du schon am besten einen Schlagschrauber um die Muttern über der Variomatik und an der Kupplung zu lösen.
    Beim Festschrauben habe ich die Mutter über der Variomatik immer mit dem Schlagscharuber angeballert...
    Die Mutter über der Kupplung musst Du mit GEFÜHL anziehen: Die hat Feingewinde, das stirbt mit dem Schalgschrauber schon mal (6,50€ für die neue Mutter) :applaus:


    Trau Dich halt, es wird schon werden...
     
  11. wokomi

    wokomi HGF Eroberer

    J. Costa Variator

    Hallo MJ-Fahrer,

    jetzt ist der Variator von J. Costa drin (Einbau für 52,- EUR beim Freundlichen).

    by the way:
    Die Abwicklung der Lieferung von Carpimoto.com war absolut zuverlässig (Variator 57,- EUR billiger als in Deutschland!):Superingo:

    Ich bin jetzt mal auf die Ausfahrten am WE gespannt, mal sehen, ob sich das ganze gelohnt hat :gruebel:

    Ich werde auf jeden Fall berichten.
     
  12. wokomi

    wokomi HGF Eroberer

    J. Costa Variator

    Hey Majesty-Fahrer,

    die 270,- EUR haben sich wirklich gelohnt! :KLASSE:

    Der erste Eindruck:

    Über dem gesamten Fahrbetrieb, vom Stand bis zur Höchstgeschwindigkeit, setzt der neue Variator wesentlich direkter die Motorleistung in zügigen Vortrieb um. Beeindruckend ist vor allem der Kickdown-Effekt beim Beschleunigen im mittleren Bereich (z.B von 80 auf 130 km/h auf dem Beschleunigungsstreifen).

    Beim Cruisen bleibt die Motordrehzahl unter den Werten mit der Original-Vario, geht beim Aufziehen aber sofort hoch (ca + 1000-1500 rpm) und zieht die Majesty ordentlich mit WOW-Effekt nach vorne.

    Ich bin jetzt mal auf den Verbrauch gespannt.

    ... und wenn ich so wie die letzten 2 Tage fahre, hält der hintere Pneu auch nicht so lange :auslachen:
     
  13. wokomi

    wokomi HGF Eroberer

    J. Costa Variator

    Hallo zusammen,

    erster Eindruck 2. Teil:

    Nach 500 km kristallisieren sich folgende Pluspunkte raus :Daumenhoch:

    + spontanes Einkuppeln (keine Gedenkminute mehr)
    + deutliche Verbesserung des Anzugs gerade im unteren und mittleren Geschwindigkeitsbereich bis 120 km/h
    + Kickdown-Effekt beim Überholen
    + hält Endgeschwindigkeit auch am Berg und im 2-Personen-Betrieb (laut GPS: 154 km/h)
    + Senkung der Drehzahl beim "Gleiten"
    + Senkung des Verbrauchs z.Z. um ca. 0,15 Liter pro Hundert (bei flotterer Fahrweise!)
    + kein Ruckeln mehr von der Antriebseinheit

    FAZIT: Erhöhung der aktiven Sicherheit und viel neuer Fahrspaß -
    Ich hätte nicht gedacht, wie so eine Veränderung den Charakter der Majesty verändert :applaus:
     
  14. a573888

    a573888 Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Hallo zusammen

    Seit gestern bin ich auch stolzer Besitzer der Malossi Multivar/YP 400.
    Die Arbeit habe ich selber gemacht wobei das Herausfinden, wie ich alle Teile entferne die grösste Zeit in Anspruch genommen hat.

    Preis. Ca. 180€ / inkl. Exportkosten in die Schweiz.
    Wo gekauft: www.sip-scootershop.com/

    Zeitaufwand zum Ausbau für ca. 2 Stunden
    Werkzeug: Kreuzschlitzschraubendreher, Nüsse 10/14/24
    Drehmomentschlüssel vorteilhaft
    Kein Spezialwerkzeug zum Öffnen der Kurbelwellenmutter nötig.
    Spiritus zum Reinigen der Variomatikteile mit Riemenberührung.
    Zeitaufwand zum Zusammenbau ca. 30 Minuten.

    Da ich nun weiss, wie es geht würde ich beim Wechseln der Rollen insgesamt ca.1-1.5 Stunden rechnen.

    Problempunkt: Schraubenaufdrehen. Keine Gewalt anwenden, lieber eine Ratsche mit Kreuzschlitzaufsatz verwenden.

    Dann aber - nach dem Umbau, Probefahrt und folgende erste Erkennntisse:
    Die Beschleunigung ist gefühlte 20-30 % besser.:applaus:
    Die Drehzahl steigt wesentlich schneller an wie bei der Original
    Das "Rupfen" bis ca. 40 km/h ist weg.
    Die Drehzahl hat sich über den gesamten Bereich etwas erhöht. Bei 100 km/h ca. 5200.
    Spassfaktor ist um einiges gestiegen.:dance2:
    Da ich ca. tausend km/Monat fahre, werde ich bald sehen, wie sich die Malossi langfristig verhält.
    Werde dann Bescheid geben.

    Beste Grüsse und bis bald.

    Robert:-8-8
     
  15. Yaeon

    Yaeon Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Das hört sich ja alles toll an!:applaus:

    Für einen Original-Vario-Fahrer wie mich stellt sich natürlich die Frage: was ist besser, Malossi oder J.Costa? Gibts hier irgend jemanden, der beides mal gefahren ist?

    Bin für jeden Hinweis dankbar!
     
  16. Riverboy

    Riverboy Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Hallo Rollerfreunde,
    hier wurde inzwischen ausführlich über die Vorteile einer "Fremdvariomatik" wie z.B. Malossi oder J.Costa berichtet. Ich frage mich, weshalb verbaut Yamaha nicht von vornherein solch eine sportliche Variomatik bzw. bietet es als Option an. Das wäre doch ein super Verkaufsargument gegenüber dem Wettbewerb wie Suzuki und Co.

    Riverboy
     
  17. didi41

    didi41 Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Hallo Rollerfahrer
    die Rollen sind sicher noch nicht kaputt. Bei mir liefen sie in der Malosi-Vario ca12000 Km und waren noch immer einwandfrei, ich habe sie dennoch ausgetauscht, da ich bereits neu von Mario hatte.
    Ich hatte ebenfalls das Gefühl das mein Roller mit zunehmenden Km wieder lahmer wurde. Habe dann nochmal die Vario demontiert und die Hülse, auf der die Variatorscheiben verschoben werden,
    gereinigt und mit Heisslagerfett innen und aussen gefettet. Seither läuft er wieder wie geschmiert
    Beschleunigung-Drehzahl bei Vollgas 6200 U/min

    Gruß Didi
     
  18. tdmschurli

    tdmschurli Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Hallo!

    Nachdem hier schon überwiegend und überwältigend berichtet wurde wie sehr sich die Fahr und Laufeigenschaften vom 400ter mit der Malossi geändert haben, hätt ich da eine Frage die mir bisher noch niemand beantworten konnte (nicht mal die Werkstätte).
    Ich fahr einen 2008er, der ja in der Vario schon vom Werk aus etwas anders ausgelegt wurde (längerer Riemen), bewege mich im warmen Zustand (kalt isser eine Katastrophe)bei einer spürbaren Einkuppeldrehzahl von 4000rpm (wenn ich mich mit'm Gas spiele dann sogar weniger) und einem Verbrauch zwischen 4 und 5 Litern.
    Mir konnte aber bisher noch niemand sagen ob's für das 2008er Modell auch eine Multivar gibt? Die Werkstätte sagt berechtigterweise, dass sie auf Verdacht nix einbauen weil sobald die Teile montiert sind kannst nix mehr zurückgeben wenns nicht so funktioniert wie gewünscht.
    Hat da jemand eine Idee oder gar Teilenummern an der Hand?

    LG aus Wien

    Georg
     
  19. wokomi

    wokomi HGF Eroberer

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Hallo Georg,

    ich habe bei meinem 2007er MJT definitiv eine anderen Variator von J. Costa eingebaut als bei den älteren Modellen. Da gibt es also, so wie du selber schreibst, einen Unterschied.

    Malossi bietet selber 2 Variatoren mit folgenden Bestellnummern:

    1. MAJESTY (H317E) 400 4t LC 5113595
    2. MAJESTY [34B] (H322E) 2009-> - 400 4t LC 5114148

    Allerdings kenne ich keinen online-Shop, der die Multivar für den MJT 2007/8 anbietet.

    Alternativ kann ich dir (nach fast 2.000 km) die J. Costa ohne Einschränkungen empfehlen. Und wenn du wie ich in Italien bestellst, ist sie auch nicht teurer als die Malossi.
     
  20. tdmschurli

    tdmschurli Guest

    AW: MALOSSI Multivar 2000 -- Wie Tag und Nacht

    Hallo Wolfgang!

    In meinen Zulassungsdokument steht unter Motortype H322E. Liegt da der Schluß nahe, dass es ev doch eine Multivar für den 2008er gibt?

    Was meinst du dazu?

    Ich werd mal die Werkstatt mit diesen Daten konfrontieren!

    Lg aus Wien
    Georg