1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nolan N40-5 gekauft und getestet

Dieses Thema im Forum "Neuigkeiten auf dem Zweiradmarkt" wurde erstellt von Stormy.monday, 1. Juli 2018.

  1. Stormy.monday

    Stormy.monday HGF Eroberer

    Hallo Rolleros und Rollerinas,

    habe mir gerade einen neuen Helm zugelegt. Ist "umständehalber" ein Nolan N40-5 geworden, den gab es nämlich beim HG-Rausverkauf richtig günstig.
    Zunachst im Laden / in der Schlußverkaufshalle für etwa 20 Minuten aufgelassen und das Tragegefühl mit einem gleichfalls in Frage kommenden LS2 verglichen. Für mich ist der Nolan deutlich bequemer.
    Im täglichen Einsatz auf dem Ludix macht er sich hervorragend im Zusammenspiel mit der großen Windschutzscheibe.
    Auf dem Burger, der einen niedrigere Scheibe, dafür aber etwas mehr Tempo hat, erfolgte zunächst ein Test auf der Autobahn mit original montiertem Sonnenschirm. Gegen die Sonne hilft der bei mir nichts, stellt also für mich ein reines Designelement dar. Dafür produziert er Windgeräusche. Da der Schirm ab Werk abnehmbar gestaltet ist habe ich ihn entfernt, was sich ohne Werkzeug ganz einfach bewekstelligen lässt.
    Heute gab`s dann eine ausgiebige Probefahrt durchs bergische Land.
    Auch nach über 2 Stunden Fahrt sitzt der Helm immernoch angenehm leicht und bequem.
    Die klappbare Sonnenblende ist etwas heller als bei meinem vorangehabten Probiker, reicht aber von der Tönungsintensität auch bei strahlendem Sonnenschein aus. Sie könnte nach unten einen Hauch länger sein, das Armaturenbrett des Burgers sehe ich unter der Blende hindurch, auch das stört aber nicht wirklich. Bedient wird sie über ein erstaunlich kleines Hebelchen an der linken Visiermechanik. Dieser lässt sich - anders als bei der Größe erwartet - problemlos auch mit Handschuhen bedienen.
    Fahre ich auf dem Burger mit hochgeklapptem Visir habe ich spätestens bei 40km/h leichte, pfeifende Windgeräusche die bei zunehmender Geschwindigkeitetwas lauter werden - etwas nervig aber nie wirklich störend sind (ob störend oder nicht liegt natürlich immer auch an der individuellen Toleranzschwelle...). Wenn man das Visier schließt sind die Windgeräusche sofort weg und der Helm ist nicht lauter als der Probiker.
    Brille passt gut zum Helm: aufsetzten mit aufgesetzter Brille geht, Brille erst nachher einführen geht auch ohne Schwierigkeiten. Das Innenfutter lässt sich komplet herausnehmen (hab ich noch nicht probiert) und ist selbst bei Temparaturen wie heute (25-28°) angenehm zu tragen.
    Das tief herunerreichende helle Visir hält auch Regen gut ab, über die Belüftung kann ich mich nicht beklagen (Lufteinlass auf dem Kopf lässt sich in 2 Stufen öffnen/schließen, ich habe die Lüftung bei allen meinen Helmen immer und permanent voll offen (gehabt).
    Ich empfinde denHelm als angenehm und qualitativ durchaus hochwertig. Ich kann ihn aus meiner persönlichen Sicht nur empfehlen. Sollte ihr Fragen haben, immer her damit...

    PS: natürlich "durfte" der Helm nicht "nackig" im Werkszustand bleiben...
    Erstens sind schwarze Helme sowieso schlecht zu sehen, zweitens hatte ich von dem Band, mit dem ich meinen Burger verziert noch einen Rest übrig- und drittens noch Zeit und Lust gehabt, mich mal wieder kreativ zu beschäftigen...

    SDC12077klein.jpg SDC12078klein.jpg SDC12079klein.jpg
     
  2. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Woran erinnert mich das nur.....?

    tronhel.jpg


    Kikaha
     
  3. Stormy.monday

    Stormy.monday HGF Eroberer

    Gute Idee...

    Vielleicht versuche ich den nächsten Helm mal mit Batterie-LED-Beleuchtung auszustatten. ;)

    Wenigstens wird man dann wahrscheinlich doch endlich mal etwas besser wahrgenommen.... :applaus:
     
    Kikaha gefällt das.
  4. Paul

    Paul Lebende HGF Foren Legende

    Du kannst Dir ja,eine orange Rundumleuchte,auf den Helm machen(bauen).
    Aber das nützt auch nichts,war auch schon mal mein Gedanke,aber die Blinden,die Dich(Uns :-8-8 und Motorrad Fahrer)übersehen,
    die werden dann auch die Rundumleuchte übersehen!!! :floeten-6:

    Gruß Paul
     
    sw-t-ler und Stormy.monday gefällt das.
  5. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Es gab schon Helme mit Rücklicht....leider ist das STVO mäßig eine Grauzone.........

    Kikaha
     
    Paul gefällt das.
  6. sw-t-ler

    sw-t-ler Lebende HGF Foren Legende

    ... und die Fahrrad Helme mit Rücklicht?
     
    Paul gefällt das.
  7. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Fahrrad ist nich Möppi
     
    Paul gefällt das.
  8. Dylan Arno

    Dylan Arno HGF Wahnsinniger

    Den habe ich mir auch zugelegt, mit abnehmbarem Kinnschutz, hatte schon den Vorgängerhelm und war zufrieden.
     
  9. Paul

    Paul Lebende HGF Foren Legende

    Hi Arno,

    Du hast aber doch keinen,mit abnehmbarer Rundumleuchte gekauft! :floeten-6:

    Gruß Paul
     
    Dylan Arno gefällt das.
  10. Herr Jeh

    Herr Jeh HGF Fan

    Nun habe ich heute am verkaufsoffenen Sonntag bei Louis in Chemnitz verschiedene Helme aufprobiert.
    Bis dato habe ich auf kürzeren Strecken und bei höheren Temperaturen einen Jethelm von Nexo getragen. Der ist soweit nicht schlecht, hat aber zwei Mängel: 1) am Genick zieht es und 2) ist er ab 50 Sachen doch ziemlich laut.
    Am liebsten hätte ich mir heute einen Shoei Jethelm mitgenommen....aber der ist preislich etwas "out of reach" für mich (knapp 500 Ocken:confused:)
    Und so wurde es ein Nolan N40 Special, der von 230 auf 179,-€ runtergesetzt war. Es war der einzige, den sie noch in hell in meiner Größe (XL) hatten.
    Logisch, daß ich den gleich auf der Heimfahrt ausprobiert habe; der Klapphelm (Nolan N 104) verschwand im Topcase.
    Und was soll ich sagen - die Paßform ist besser als beim Nexo, und er ist auch bis etwa 100 km/h angenehm leise. Ein klasse Extra ist der Schirm, gerade jetzt im Herbst bei tiefstehender Sonne ein echter Sicherheits-Zugewinn!
    Und wenn es mal kühler wird, wird das Kinnteil mit einem Handgriff angebracht.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Theoretisch könnte ich auch noch das Kommunikationssystem aus dem Klapphelm ausbauen und in den N40 einsetzen (ist ein n-com), das würde da auch rein passen. Das lasse ich aber im Klapphelm, den ich vor allem auf längeren Touren trage, wo ich auch mal ein Navi mitführe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2018
    Chris07 und Paul gefällt das.
  11. Stormy.monday

    Stormy.monday HGF Eroberer

    Heute auf der Intermot gesehen:

    SDC12463klein.jpg SDC12464klein.jpg
     
  12. Herr Jeh

    Herr Jeh HGF Fan

    Sieht mir aber eher aus wie ein Fahrradhelm, wenn ich mir die Riemen so anschaue...
     
  13. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Wenn Du Bremslicht am Helm hast,
    wie ist das dann mit Umweltplakette für die "Hosen-Atmung"


    Kikaha
     
    RollerstattRollator und Paul gefällt das.
  14. BurgmanHans

    BurgmanHans HGF Fan

    Ganz klar ein Fahrrad Helm.
    Aber doof das man sich dann Kabel durch die Jacke oder Pullover ziehen muss.......
     
    Paul gefällt das.
  15. OldMan

    OldMan HGF Eroberer

    ... ob der so eine EU-Zulassung bekommt ?
    Sieht wirklich ein bischen "mikerig" aus ...
    Dann lieber die "Lichtorgel" im Topcase !

    Franz
     
    Paul und Stormy.monday gefällt das.
  16. sw-t-ler

    sw-t-ler Lebende HGF Foren Legende

    Kenne sowas auch nur als Fahrradhelm. Der Drehknopf ist typisch für die Kopfweitenverstellung von Fahradhelme.
     
    Paul gefällt das.
  17. RollerstattRollator

    RollerstattRollator HGF Eroberer

    Der Helm sieht ja aus wie eine aufgepeppte Variante der (No)-Braincaps der Harleyfahrer. :Floeten:

    Manfred
     
  18. Stormy.monday

    Stormy.monday HGF Eroberer

    Recht habt Ihr, sieht wirklich aus wie ein Fahrradhelm.
    Habe mich wohl von der Funktion der Beleuchtung ablenken lassen, wobei so eine Technik bestimmt auch in einem Motorradhelm denkbar wäre....