1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Optischer Vergleich zwischen Motorrollern und Motorrädern

Dieses Thema im Forum "Kreuzundquer" wurde erstellt von Norbert55, 19. Juni 2018.

  1. Norbert55

    Norbert55 Rollerenthusiast

    Hallo Rollerfreunde,

    langjährige Erfahrungen mit dem Besitz von Motorrädern und jetzt mit dem zweiten Roller und dem Beobachten auf Treffen oder sonst wo beider Fahrzeugtypen sehe ich Unterschiede in der Optik von älteren Fahrzeugen. Das Motorrad mit dem meistens freiliegenden Motor ist auf mehr Pflege und vorsichtigerem Umgang angewiesen wie ein Roller bei dem doch mehr Kunststoff gerade in diesem Bereich verbaut ist. Mein jetzt 17 Jahre alter Roller und fast alle anderen kommen dem „Bestzustand“ doch näher als viele Motorräder in dem Alter mit oft „verhunztem“ Motor und Auspuffanlagen. Ich behaupte mal, wir fahren die „schöneren“ Maschinen im Schnitt. Wie erlebt ihr diese Beobachtung?

    VG Norbert
     
    mp3 freak, triker und Paul gefällt das.
  2. triker

    triker HGF Eroberer

    also ich kann da von meinem roller sprechen, er ist jetzt 28 jahre alt un ist völlig ungepflegt vom vorbesitzer
    ich habe mich die letzten wochen um die technik gekümmert und erschrecke mich immer noch was man noch
    alles finden kann, nun gehe ich an die optische wiederherstellung , aber von meinen moppeds hat sich nie eines in so einem schlechten zustand befunden
    gruss
    torsten
     
    Norbert55 gefällt das.
  3. Venomenon

    Venomenon HGF Foren Beginner

    Kann nur von mir sprechen, aber ich Pflege meine Motorräder viel mehr als den Roller. Die Majestät ist für mich nur ein Daily Driver, funktionieren solls und fertig.
    Bei meinen Bikes investiere ich viel mehr Zeit in Pflege und Wartung als beim Roller. Bei den Bikes lasse ich Teile verchromen, wechsle Lager nach bestimmten Kilometerleistungen, egal ob def. oder nicht. Dem entsprechend sieht mein Roller auch um einiges schlechter aus als meine Bikes.
    Roller sind optisch für mich praktische Nutzobjekte, aber richtig "Gefühle" bekomme ich bei keinem wenn ich den ansehe, was bei Bikes hin und wieder schon passieren kann.
     
    Norbert55 gefällt das.
  4. alfred_sym

    alfred_sym HGF Foren Beginner

    Ehrlich gesagt, meine BMW 27 Jahre und Ducati 20 Jahre werden mehr gepflegt. Ob mein Sym so alt wird-keine Ahnung.
    Jedenfalls wird er geputzt und gewartet. Die Verkleidung verdeckt und verhindert Einiges.
    Ich betrachte den Roller als Working Horse, die Motorräder als Fun Horses.
    Bei den hohen Anteil von Kunststoff bei den Rollern leidet dieser in der Sonne. Leicht zu erkennen in Griechenland oder Sizilien....
     
    Norbert55, DonBurgie und Paul gefällt das.
  5. DonBurgie

    DonBurgie HGF Eroberer

    Das sehe ich auch so-ein Roller ist für mich ein praktisches Arbeitstier.Was nicht heißt,daß es nicht gepflegt wird-im Gegenteil.Aber die Pflege ist leichter als z.B.bei einem Chopper den Chrom polieren zu müssen.Wenn mein Roller "schietich"is:Waschstation mit Hardwachs und Glanztrockner,etwas mit einem Microfaser-Tuch abledern-fertig.Richtig polieren tue ich wenn draußen es regnet oder schneit.So ca.2 mal im Jahr.Einzigst den schwarzen Kunststoff gönne ich gelegentlich mal ein Pflegemittel.Scheibe und "Staub wischen" mache ich zwischendurch mit Wasser und einem Spritzer Spüli aus einer Zerstäuberflasche,trockenwischen mit einem feuchten Papiertuch von der Küchenrolle.Das hat sich seit ich rollere bestens bewert.Regenfahrten haben also aufgund der leichten Reinigung des Rollers ihren Schrecken verloren,tagelang putzen müssen.
    LG.DonBurgie
     
    Stormy.monday und Norbert55 gefällt das.
  6. Stormy.monday

    Stormy.monday HGF Eroberer

    Für mich ist der Roller Alltagsfahrzeug (statt Zweiwagen) und Spaßmaschine!
    Jeden Ta trägt er mich durch das ganze Jahr - außer bei Schnee oder Eis. Das heist zum einen er muß einiges abkönnen zumal beide immer draußen stehen. Das heißt nicht, das sie nicht mal ab und zu Pflege und zZuwendung bekommen. Auch mal was schöner machen, verändern bastel ist durchaus ein Thema. Motorrad ist einfach nicht meins. Habs schon mal ausprobiert. Wenn man aber nur 125er fahren darf kommt man (schon alleine wg. des Drehmomentes) aus dem schalten gar nicht mehr raus. Muß ich das haben? NEIN
    Meistens werden meine Roller vom Regen gewaschen. Ab und zu (so 3.4 mal im Jahr) bekommen sie auch einen gründlichere Reinigung. Kunststoffteile pflege ich regelmäßig (etwa alle 2 Monate) mit Kunststofftiefenpfleger (Vinyl von Autokönig - teuer aber SUPER!!!)
     
    DonBurgie gefällt das.
  7. Romiman

    Romiman Lebende HGF Foren Legende

    Ich erlebe das nicht so. Ich komme regelmäßig zu einem Motorrad-Treff, und da ist mein 13er Roller in einem vergleichbaren Pflegezustand. Es tauchen dort auch sehr gepflegte alte Schätzchen auf, und ebenso nur wenige Jahre junge Bikes, die offensichtlich nur gefahren werden...
    Bin selbst auch kein Putzfanatiker. Dafür wird es einfach zu schnell wieder schmutzig. Aber ich geh schon recht regelmäßig mit Lappen und diversen Pflegemitteln rüber, damit er nicht wirklich "gammelig" aussieht.
    Der BMW ist mit seinen Kanten, Winkeln und Vertiefungen leider nicht sehr leicht zu putzen.
    Die Putzbarkeit war einer der großen Vorteile an der glattflächigen Außenhaut des alten Burgi 650. Einmal mit einem nassen Handtuch drüber, und der Dicke glänzte wieder...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2018
    DonBurgie gefällt das.