1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Parkplatzsorgen für Motorradfahrer in HH

Dieses Thema im Forum "Kreuzundquer" wurde erstellt von Kikaha, 7. Juli 2018.

  1. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

  2. Stormy.monday

    Stormy.monday HGF Eroberer

    Bisher konnte man sich im Rheinland eigentlich immer darauf verlassen das man vernünftig auf den Bürgersteig (sind Rollerfahrer eigentich keine Bürger???) geparkte Zweiräder auch dort tolleranterweise hinstellen konnte solange kein andere Bürger dadurch gestört wurde.
    Anderes mußte ich in Wuppertal erleben. Dort gibt es in der City zwar Motorradparkplätze, kommt man aber nicht früh morgens oder spät abends sind diese meistens ALLE komplett belegt. Stellt man dann seinen Roller zwischen einen Blumenkübel und einen Stromkasten ab, wo überhaupt kein Fußgänger durchgeht, kostet das mal eben 20.-€
    Auch in Solingen, wo ich meinen Burger direkt hinter einem Blumen-Hochbeet direkt neben einer Einfahrt in die Fußgängerzone unstörend abgestellt hatte wurde ich zur Kasse gebeten.
    Selbst das provinzielle Mettmann ist nicht Provinz genug um nicht mal zu versuchen, ob man nicht an Rollerfahrern, die Ihr Fahrzeug direkt neben einer offiziellen Fahrradabstellanlage nicht störend absttellen noch ein paar Euros verdienen könnte. Auf Nachfrage erklärte man mir, eigentlich sei das hier nicht so gewollt, es sei jedoch ein neuer Kollege unterwegs gewesen, der hätte das nun mal so erfasst, und , wenn es denn erfasst worden sei müsse ich das Knöllchen auch bezahlen.... Hatte keine Lust das im einzelnen mit viel Aufwand ggf vor Gericht zu diskutieren, habe bezahlt und parke seitdem auf dem privaten Vorplatz unseres Einkaufszentrums wo ich problemlos tolleriert werde.
    Also ist es nicht nur Hamburg, das die Zweiradfahrer als Finanzierungsklientel entdeckt.
    Inwieweit es sinnvoll ist, Zweiradfahrer zu zwingen den Autofahrern die Parkplätze "wegzunehmen" und dadurch den Parkdruck im Innenstadtbereich weiter zu erhöhen sei mal dahingestellt...
     
    Lila Socke, Kikaha und DonBurgie gefällt das.
  3. Herr Jeh

    Herr Jeh HGF Fan

    Och, dazu muß man nicht nach Hamburg oder Wuppertal.
    Selbst in einer kleinen Stadt wie Aue wird man als Moppedfahrer zur Kasse gebeten.
    Explizite Motorradparkplätze gibts da keine. Also stelle ich den Roller dahin, wo er niemanden stört - bis auf ein paar Politessen.
    Der Einwand "Sagen Sie mir bitte mal, wo ich den Parkschein anbringen soll, ohne daß er von jemandem geklaut werden kann, der selbst die ein oder zwei € Gebühr noch sparen will!" interessiert die Frutten gar nicht.
    Naja, in Aue ist kommende Woche ja Stadtfest. Da braucht die Kommune jetzt jeden Cent.:Floeten:
     
    bonsaibiker, DonBurgie und Kikaha gefällt das.
  4. bonsaibiker

    bonsaibiker HGF Fan

    In Österreich (spreche jetzt hauptsächlich von Wien - aber auch anderswo), ist das leider schon lange so, dass wir auf normalen Autoparkplätzen parken müssen - brauchen aber als Einspurige in Kurzparkzonen keinen Parkschein lösen, dürfen aber auch nicht länger als die maximale Parkzeit für diese Kurzparkzone parken...
     
    Paul und Kikaha gefällt das.
  5. sw-t-ler

    sw-t-ler Lebende HGF Foren Legende

    Zieht um nach Italien, da geht man noch auf Zweiradfahrer ein. Die wissen das man damit die Blechlawine eindämmt. Deshalb kostenlos Parken.
    Bis sich das bis hier rumsprechen sollte werden die meisten das von uns nicht mehr miterleben.
     
    DonBurgie, Horst, Paul und 2 anderen gefällt das.
  6. Westfale

    Westfale HGF Eroberer

    Die Zweiradparkplätze immer Supercentral .
     
    Horst, Paul und sw-t-ler gefällt das.
  7. Venomenon

    Venomenon HGF Foren Beginner

    In Wien kann es sogar schlimmer kommen, Freund aus Berlin hat es so erlebt. Stellt sein Motorrad am Gehsteig ab wie gewohnt aus Rudow, wurde abgeschleppt und Strafzettel. Abschleppen kostet ab 250€, plus das zur Verwahr stelle kommen, den die is in Wien am Arsch der Welt, da geht nicht mal ein Bus in die Nähe. Strafzettel waren über 50€
     
  8. DonBurgie

    DonBurgie HGF Eroberer

    ...und ich dachte das ist nur in "Hämburch"und Umland (besonders Kreis Pinneberg) so.Tja-kein Geld in der Kasse....Da wird eben die Wegelagerei erhöht.....
     
  9. Venomenon

    Venomenon HGF Foren Beginner

    Dann willst du nicht wissen was ich bei Stau gezahlt habe, weil ich im schritttempo am pannenstreifen mit dem Motorrad vor gerollt bin
     
  10. Horst

    Horst Mister "Eisenarsch"

    Und auf der gegenüberliegenden Straßenseite ist die Einkaufsstraße (hier in Salo).

    [​IMG]

    LG Horst
     
    bonsaibiker, sw-t-ler, Paul und 5 anderen gefällt das.
  11. bonsaibiker

    bonsaibiker HGF Fan

    Hallo Venomenon,
    naja, ich will dieses Amt das dafür zuständig ist nicht verteidigen, aber so schlimm wie hier geschildert ist es nicht ganz :
    die Lokalität : "Am Arsch der Welt" ist relativ - es liegt am Stadrand von Wien, ich denke, das wird in keiner Großstadt viel anders sein, denn es wäre auch Steuerverschwendung wenn wertvoller und um ein Vielfaches teurerer Platz mitten in der Stadt dafür verwendet würde, anstatt für Wohnungen oder Parks.

    Die Erreichbarkeit mit Öffis ist auch relativ : ich habe es mir am Stadplan angesehen. Laut Maßstab des Plans ist die Strecke 600 m, das sind, je nachdem wie schnell man geht, ca. 6-8 Min....

    Was auch ich als ungerecht empfinde ist, dass man egal ob es ein Mofa, ein Motorrad, ein PKW oder sogar ein LKW bis 2,5 Tonnen ist, 264.- € bezahlen muss.
    Nur ein Fahrrad ist mit 65 .-€ geradezu ein Schnäppchen :)

    Ich hatte vor Jahren auch schon einmal das Vergnügen mit meinem Sohn dahin zu fahren um sein Moped auszulösen. Er war damals noch Lehrling (Azubi) im ersten Lehrjahr und so war das für ihn ziemlich viel Geld.... :-(
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2018
  12. bonsaibiker

    bonsaibiker HGF Fan

    Echt !?? Wieviel !?? Das mache ich jedesmal wenn ich einspurig unterwegs bin ! - seit 35 Jahren.
    Das ist ja für mich einer der großen Vorteile eines Zweirads !
    Ich glaube bei uns wurde das kürzlich erlaubt, wenn "genügend Platz vorhanden ist".
    (Gummiparagraph - was ist "genügend" ? Für mich, wenn ich ohne etwas zu berühren durchkomme ;-)

    Das machen allerdings bei uns ca. 90% der Zweiradfahrer....
     
  13. bonsaibiker

    bonsaibiker HGF Fan

    Deshalb finde ich es gut, dass wir in Österreich mit Zweirädern keine Kurzparkgebühren zahlen müssen (aber auch nur die max. Kurzparkzeit einhakten müssen), daher stellt sich das Problem mit dem Parkzettel nicht. Und da sind dann quasi speziele Motorradabstellplätze nicht nötig - abgesehen davon, dass man den Autofahrern Stellplätze wegnimmt, aber schließlich zahlen wir ja auch Kfz-Steuer und haben dahe rgenauso recht auf Parkplätze wie die Autos...
     
  14. DonBurgie

    DonBurgie HGF Eroberer

    ...Fahrräder auch???-das wird ja immer skurriler....Gut das ich am liebsten durch die Natur fahre und halte-parke-Pause mache.Und dabei bin ich noch nie vom Förster oder Bauer Piepenbrink erwischt worden.Auf jedenfall bin ich jetzt noch vorsichtiger was das Parken in Städten-Gemeinden-Dörfern usw. angeht.Im Zeitalter wo die Atomkraftwerke in die Luft fliegen,finde ich einen abgestellten Motorroller auf dem Gehweg-zumal wenn es niemanden behindert-ziemlich belanglos.Das erinnert mich an die Story mit dem verstorbenen Gunter Gabriel(Countysänger).Der wohnte ja hier in Hamburg auf einem Hausboot.Als er mit seinem Mofa irgendwo an der Alster stand machte eine übereifrige Politesse ihm ein Knöllchen ans Mofa.Er hat das gleich abgerissen und zu ihr gesagt:ey Alte-bei dir steckt wohl der Tampon quer!
    LG.Don Burgie
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2018
    Paul und bonsaibiker gefällt das.
  15. bonsaibiker

    bonsaibiker HGF Fan

    Ich muss sagen, ich fahre da öfters vorbei, habe aber noch nie ein Fahrrad dort stehen sehen !
    Es heißt ja eigentlich auch KFZ-Verwahrstelle = "KRAFTfahrzeug-Verwahrstelle"
    Aber zumindest steht es so in der Tarifliste....

    Das mit Gunter Gabriel gefällt mir ! ;):D:
     
  16. Stormy.monday

    Stormy.monday HGF Eroberer

    Vorsicht mit Infos, von denen man nicht weiß, wer die kolportiert hat und ob sie auch wirklich stimmen! Könnte ggf. teuer werden.
    Mein Informationsstand (der ja auch nicht richtig sein muß!) ist folgender:

    Nach wie vor hält die Bundesregiereung das Vorbeifahren von Zweirädern an stehenden Fahrzeugen (was mir da wieder für `ne Formulierung rausgerutscht ist ;)) für äußerst gefährlich, egal, wieviel Platz da ist.

    Das man durch Staus nur im Schrittempo fährt sollte eigentlich selbverständlich sein, wird dann auch oft tolleriert. Leider nicht immer! Bin mal auf 2 junge Polizisten- gefühlt gerade von der Polizeischule auf die Straße gelassen - gestoßen, die mir auf 3-Spuriger Autobahn auf der ich zwischen 2. und 3. Spur langsam durch stehende Autos fuhr auf dem Standstreifen hinterher kamen und mich per Außenlautsprecher zum Anhalten auf den Standstreifen zitierten. Folge: damals einen Punkt und (ich glaube) knapp 100€ aus der Portokasse...
    Vorbeifahren auf dem Standstreifen wird übrigens teurer bestraft als das durch den Stau schlängeln...
    Hatte bei mir tatsächlich ca. ein viertel Jahr die erzieherische Wirkung mich brav hinten an Staus anzustellen. Dann überholte mich morgens auf dem Weg zur Arbeit, während ich brav hinter den Autos wartete eine Motorradfahrergruppe zwischen den sich stauenden Autos. Jeder zweite trug eine Weste auf der hinten groß und deutlich der Patch der "Blue Knights" zu sehen war. Fall das jemand nicht kennt - das ist die Organisation der motorradfahrenden Polizisten!!! Denen bin ich dann durch den Stau hinterher....
    Seitdem bin ich wieder zum alten Verhalten zurückgekehrt: Wenn Platz ist - JA, ist ein schwammiger Begriff - fahre ich im Schrittempo durch den Stau , wenn nicht, dann nicht. Auf dem Standsterifen am Stau vorbei mache ich nicht.
    PS: Nur weil das 90% aller Zweiradfahrer (inclusive mir!) so machen ist es davon immer noch nicht legal.
    Und das das auch ein zusätzliches Risikopotential bietet wenn man entweder "zu schnell" durchfährt oder von sich öffnenden Türen oder die Spur wechselnden Autos getroffen wird - und das deswegen auch mit Bußgeld belegt ist - kann ich ja ein Stück weit sogar nachvollziehen. Aber auch hier gilt für mich wie beim Zweiradfahren überhaupt: Ich schätze mein Risiko ein und verhalte mich entsprechend. Wäre ich nicht bereit ein gewisses Risiko zu tragen müßte ich das Mopped ganz stehen lassen. Um mich dann mit dem Risiko des Autofahrens, des zu Fuß gehens, des Radfahrens, des vor die Türe gehens, des Lebens (to be continued...) auseinanderzusetzen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2018
    Chris07 und DonBurgie gefällt das.
  17. bonsaibiker

    bonsaibiker HGF Fan

    Text gelöscht wegen Urheberrechtsverletzung
     
  18. Uli.Oldy

    Uli.Oldy Administrator Mitarbeiter

    Hallo Herbert,

    so einfach ist das nicht mal eben Texte aus dem WWW ins Forum zu kopieren.
    Man sollte immer erst auf der Seite schauen ob man Texte und / oder Bilder ohne Genehmigung nutzen darf.
    Auf den meisten Texten / Bilder liegen Urheberrechte und deswegen darf man sie nicht einfach so kopieren und anderweitig veröffentlichen.
    Ich habe den Text gelöscht.

    Hier mal die Bestimmungen dazu von der entsprechenden Seite :

    https://service.ots.at/disclaimer/

    Und hier dann noch der Link zu dem (gelöschten) Text, das ist so erlaubt.

    https://www.ots.at/amp/pr/OTS_20030703_OTS0063/

    Liebe Grüße
    Uli
     
    Chris07 gefällt das.
  19. alfred_sym

    alfred_sym HGF Fan

    Hallo
    Ich wohne in einer Stadt mit 55.000 Einwohnern. Parken auf Gehsteigen vermeide ich, auch mit dem Fahrrad. Auf öffentl. Parkflächen stelle ich mich auf einen Autoparkplatz und lasse Platz für ein 2. Motorrad. Mittlerweile haben sich die Autofahrer-die meisten- daran gewöhnt, dass Einspurfahrzeuge sich am stehenden Verkehr bis zur Haltelinie vorfahren dürfen. Und hatte überwiegend nie ein Problem damit.
    Auf österr. Autobahnen ist der Pannenstreifen ein Pannenstreifen!
    In Italien auf der Autobahn Strecke Turin-Mailand kam ich und meine Frau mit beiden Motorrädern in einen Stau. Auf den Fahrspuren ging nchts-zumindest nicht sicher... Offene Türen und Menschen die auf der Fahrbahn standen. Ein Fahrzeug der Carabinieri hat uns gedeutet auf den Pannenstreifen zu kommen und nachzufahren. Meine luftgekühlte BMW war froh darüber...
     
    Paul gefällt das.
  20. Stormy.monday

    Stormy.monday HGF Eroberer

    Herbert, danke für den Text zur Rechtslage. Dieser bezieht sich aber auf ÖSTERREICH!
    In Deutschland ist genau dieses NICHT erlaubt!
    Guckst Du z. B. hier : https://www.adac.de/der-adac/rechtsberatung/motorrad/stau-hindurchschlaengeln/
    oder hier: https://anwaltauskunft.de/magazin/mobilitaet/verkehr/im-stau-ueberholen-mit-dem-motorrad-erlaubt
    Der letzte Artikel ist offensichtlich schon etwas älter (siehe Datum der Kommentare darunter) und dementsprechend sind die angegebenen Sanktionen/Strafen wahrscheinlich nicht mehr aktuell. Fakt bleibt aber: es ist und bleibt in DEUTSCHLAND verboten...

    PS das hat aber alles nichts mehr mit PARKEN IN DER CITY zu tun. Vielleicht sollten wir zum eigentlichen Thema zurückkommen und für das Verhalten in Staus lieber einen neuenThread aufmachen.... Sorry, ich selber war der, der abgeschweift ist!

    DIESES THEMA KÖNNEN WIE HIER https://forum.hgfler.de/index.php?threads/zweiradfahrer-und-der-stau.17713/ FORTSETZEN:::
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2018
    DonBurgie gefällt das.