1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Qietscheln aus der Antriebseinheit

Dieses Thema im Forum "Technisches, Probleme mit dem Fahrzeug und Umbaute" wurde erstellt von scot, 13. Mai 2019.

  1. scot

    scot HGF Foren Beginner

    Betrifft Yamaha YP 125 Majesty

    Hallo.
    Die Probleme reißen nicht ab. Während der Fahrt quitscht es aus dem Bereich Antriebseinheit. Es ist eine Art Quitscheln oder zietschen oder gejaultes Zutschen. Beim PKW kenne ich das als Kupplungsquietschen.
    Ist es das hier auch beim Roller? Oder was ist da los?

    Danke vorab.
     
  2. Mopedfutzy

    Mopedfutzy HGF Eroberer

    Moin scot,

    das könnte vom Riemen oder der Fliegkraftkupplung hinten in der Glocke kommen.
    Als Ferndiagnose schwer zu sagen. Wenn es beim Leerlauf, also im Standgasmodus schon quitscht, kommt
    der Riemen in Frage. Wenn es erst während der Fahrt quitscht eher die Kupplung hinten.
    Außerdem stellt sich mir die Frage, wie gut noch die große Feder hinten in der Kupplung ist. Sie sorgt für
    den Gegendruck um den Riemen stramm zu halten. Naja, und der Riemen natürlich selber.
    Da wirste wohl den Antrieb öffnen müssen.
     
  3. scot

    scot HGF Foren Beginner

    Danke schon mal. Es ist nicht im Leerlauf, sondern erst in Fahrt, beim Gas geben und beim Gas zurücknehmen. Es zietschelt in verschiednen Tonlagen. Aber nicht durchgängig. Es gibt auch ruhige normale Phasen. Es hat sich auch schon wie ein seuseln angehört.
    Ich werde mal den Antriebsdeckel abnehmen.
     
  4. Mopedfutzy

    Mopedfutzy HGF Eroberer

    Moin scot,
    ich verdächtige mal den Antriebsriemen. Wie alt ist der?
    Messe mal die Breite vom Riemen, ob der noch in der Toleranz ist. Im Zweifelsfall besser einen Neuen verbauen.
     
  5. scot

    scot HGF Foren Beginner

    bildantrieb1.jpg Hab mal einen Blick reingeworfen. Das Alter des Riemens kenne ich nicht. Vlt. ist es noch der erste. Um den Getriebedeckel abzunehmen, muss ich erst an untere Verkleidung ran.
     
  6. Hackfresse

    Hackfresse HGF Eroberer

    Hallo,
    auf dem Bild kann man den Antriebsriemen nicht sehen.
    Und wenn, wäre es nicht aussagekräftig, die Innenseite ist interessanter.
    Würde Mopedfutzy aber zustimmen.

    Es muss auch nicht am Verschleiss liegen, sondern es kann auch am Fabrikat liegen.
    Dein Phänomen hatte ich mit einem nagelneuen Dayco-Billigriemen.
    Nach geschätzt 200km habe ich einen Originalriemen eingebaut und alles war wieder gut.
    Wenn du dabei bist, mach die Glasschicht von den Kupplungsbacken mit Schmirgelpapier ab
    und auch die Kupplungsglocke einmal an den Reibflächen aufrauen.

    Gruß
     
  7. Mopedfutzy

    Mopedfutzy HGF Eroberer

    Moin scot,
    der Riemen kann auch alt und spröde sein. Auch wenn die Maße noch in der Toleranz sind ist es sinnig
    einen Neuen zu verbauen. Zumindest bist du dann auf der sicheren Seite.
    Und wie Hacki schon sagte, Kupplungsbeläge und Innenseite Glocke aufrauen.
     
  8. scot

    scot HGF Foren Beginner

    Es gibt neue Geräusche. Ein mächtiges Krachen und Klacken zum Quietscheln. Hört sich fürchterlich an, als ob der Motor auseiander fliegen will. Das Geräusch scheint eher von rechts unten zu kommen.

    Kann das die Kupplung oder Wandlerscheibe oder Variomatik sein?

    Auch die Motorleistung hat leicht nachgelassen. Die Maschine zieht mehr voll durch.
     
  9. Hackfresse

    Hackfresse HGF Eroberer

    Fahr da bloß keinen einzigen Meter mehr mit!
    Was hast du denn seit deinem letzten Beitrag gemacht?
     
  10. scot

    scot HGF Foren Beginner

    Seither habe ich die Sache weiter beobachtet, da sich das neue Geräusch gelegentlich einstellte. Daher dachte ich, dass es vlt. die Kupplung sein kann. Die könnte ja auch quietschen, wenn sie verschließen ist, wie man es vom PKW her kennt.
    Aber das Rumpeln und Krachen kann ich nicht einordnen. Der Motor läuft aber.

    Wenn die Temperaturen wieder unten sind, wollte ich mal rechts aufmachen und einen Blick reinwerfen.
    Vlt. ist es ja die Kupplung oder die Variomatik. Die Teile wären günstig zu beziehen.

    Kann bei der Fahrt irgendwas passieren, dass das Antriebsrad blockiert?

    Vlt. noch folgendes: Die ganzen Probleme fingen an, nachdem das Motoröl/Luftfilter gewechselt wurde und am Hang der Motor ausging.
     
  11. Hackfresse

    Hackfresse HGF Eroberer

    Also rechts und links ist so eine Sache..
    Meinst du in Fahrtrichtung rechts?
    Da sitzt ja keine motortechnische Mechnik.
    Nimm bitte mal den Getriebegehäusedeckel auf der linken Seite
    (in Fahrtrichtung gesehen) ab und stelle ein paar Detailfotos von den
    Teilen ein.
     
  12. scot

    scot HGF Foren Beginner

    Und was sitzt hier? yprep2.jpg yprep1.jpg Das ist doch rechts.

    Links muss ich noch aufmachen, wenn ich das Verkleidungsteil unter der linken Soziusfussablage verlustfrei abnehmen kann.
     
  13. Hackfresse

    Hackfresse HGF Eroberer

    Wenn du den schwarzen Deckel abschraubst, sitzt dahinter die Lichtmaschine.
    Und dahinter sitzt die Ölpumpe.
    Nimm den Kunststoffdeckel mal ab.
    Und nimm auf der anderen Seite mal den Antriebsriemen ab und teste, ob es dann
    noch klackert. Wenn ja, sind wahrscheinlich die Kurbelwellenlager hinüber.
     
  14. scot

    scot HGF Foren Beginner

    Danke. Werde ich machen.
    Zur besseren Beschreibung:
    Der Motor startet und läuft, alles sauber. Während Standgas, läuft alles ruhig.
    Das Quitscheln kommt erst beim rasanten beschleunigen und/oder in Seitenlage. Dann ggf. auch das Rumpeln, Rattern usw.
    Wenn man mäßig gerade dahin fährt, ist nichts. Außer ein Rasseln beim Gaswegnehmen. Manchmal ein Ruckelgeräusch, aber ohne das der Roller ruckelt.

    Wie bereits woanders beschrieben: Die ganzen Probleme fingen an, nach dem Öl-/Luftfilterwechsel und der Ausfahrt mit einer starken Steigung bergauf. Oben angekommen und gestoppt, ging der Motor aus und nicht mehr an. Batterie und Anlasser ok. Nach einiger Zeit in gerader Lage, starte der Motor wieder. Von da an, war eine sehr leichte Leistungsminderung spürbar, evtl. auch ein paar Aussetzer. Jetzt ist nur noch die Leistungsminderung bergauf spürbar, bei mäßiger Steigung schleppt sich die Maschine mit 60 km/h hoch, mit einer Person ohne Gepäck.

    Wegen dem Kurbelwellenlager!
    Was kostet das Lager und wie viele Arbeitsstunden sind das?
    Muss das einschätzen können, ob vlt. ein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt.
     
  15. Mopedfutzy

    Mopedfutzy HGF Eroberer

    Moin scot,

    ich ahne da gerade etwas böses o_O. Mir ist da ein Bericht eingefallen, der ähnlich ablief.
    Gerade Inspektion gemacht und keine 300m weit gekommen, Motor aus.
    Es stellte sich dann heraus, dass der Öl-Filter falsch herum eingebaut wurde und der Motor nicht mehr geschmiert wurde. Sollte es bei dir ähnlich sein, so könntest du nun einen fetter Motorschaden haben. Hoffen will ich das aber nicht, wäre ja schade um den schönen Roller, jedoch denkbar.
    Ich denke nach dem zerlegen weißte mehr.
     
  16. scot

    scot HGF Foren Beginner

    Danke, ich ahne auch so in die Richtung Motor.
    Aber nicht wegen dem Ölfilter, denn den hat die Majesty gar nicht, da wird alle 3 TKM einfach das Öl gewechselt.
    Ich denke die Geräusche, außer dem Quitetscheln, also das Poltern, Krachen und Rumpeln kann doch nur vom Motor kommen. Denn wo sollen bei der Vario, dem Riemen und der Kupplung solche Geräusche herkommen.

    Ich hab mal recherchiert, es gibt tatsächlich Roller bei 30 TKM, auch Yamaha, Suzuki, wo der Motor austeigt. Warum auch immer. Kenne da einen Fall eines Burgman der mit neuem Öl befüllt wurde und dann 100 km später der Motor fest war. In einem anderen Fall ist eine Pleuelstange gerissen.

    Und bei mir fing es ja auch nach dem Ölwechsel an. Irgendwie mögen die Motoren die vollständigen Ölwechsel nicht. Komisch.
     
  17. Mopedfutzy

    Mopedfutzy HGF Eroberer

    Moin scot,
    ok, also kein Öl-Filter.
    Nun, das quitschen kenn ich, ist zur Zeit bei meiner Majesty 250 auch. Ich war schon dran, die Kupplung bzw. die Lager der Kupplung sind es bei mir. Hab sie nachgefettet und war erst Ruhe, nach ca. 500 km quitscht es wieder.
    Entweder ich mach neue Lager rein oder zerlege mal die Kupplung komplett ,säubere sie und fette erneut.
    Ich weiß noch nicht, was ich mache, da es sich bei mir noch in Grenzen hält.
     
  18. scot

    scot HGF Foren Beginner

    Ich werd mir das bei mir mal genau ansehen, wenn ich den Kasten aufmache.
     
  19. scot

    scot HGF Foren Beginner

    So weiter geht die Odyssee. Habs hinten rechts gefunden.
    Das ist eine offene Wunde. hintenrechts.gif

    Brauche Teile Nr. 2, 3, 8, 9. myp125se06_teile.jpg
    Die gibt es nicht mehr alle zum nachbestellen. Es scheitert auch nicht an der Mutter außen, aber das Teil 9 ist rar.
    Hat jemand was rumliegen, was zum ausschlachten?
     
  20. Hackfresse

    Hackfresse HGF Eroberer

    Jooo, da hat´s den Lagerkäfig zerlegt, kein Wunder, daß es ´´quietschelt``.
    Vermutlicht ist die fehlende Distanzbuchse für das Desaster verantwortlich.

    Also 2+3 kannst du anhand der Beschriftung problemlos nachbestellen.
    Die Mutter hast du ja sicher noch?