1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

roller geht bei Vollast aus

Dieses Thema im Forum "Majesty 125 Forum" wurde erstellt von ditsch, 23. Juli 2018.

  1. ditsch

    ditsch HGF Foren Beginner

    Hab mal wieder ein Problem :
    Wenn ich Vollgas einen Berg hoch fahre ca.30 Sek. dann nimmt er kein Gas mehr an und fängt an zu aus dem Auspuff zu knallen. Ich muß dann das Gas weg holen und mehrmals am Gasgriff drehen bis er es dann wieder annimmt. Was kann das sein?
    Bitte jetzt nicht sagen : dann wechsele den Vergaser !!
    Ich würde gerne wissen woran das liegen kann -
     
  2. alfred_sym

    alfred_sym HGF Foren Beginner

    Guten Morgen Herr Ditsch
    Ich weiss auch nicht woran es genau liegen kann.
    Abmagerung des Gemisches, weil wenn Du Vollgas gibst fällt die Leistung ab, bedeutet meist:
    Verstopfte Benzintankentlüftung, geknickter Schlauch
    reduzierter Zufluss von Benzin in den Vergaser-gibt es Filter? ist es abhängig ob Tank voll/halbleer?
    Filter verlegt
    Vergaser verunreinigt? Schwimmerkammer entleeeren ? Hauptdüse Leerlaufdüse mit Druckluft ausblasen
    Einfach von vorne bis hinten abarbeiten...
    Wenn der Vergaser sehr korrodiert ist, macht es schon Sinn den Vergaser zu wechseln. So teuer ist das Teil auch nicht..
    Vergaser sind Verschleissteile!!!!
    Sonst würde ich mir einfach mal Fachliteratur kaufen, wie z.B.
    Bucheli Roller, Delius Klasing Roller
    LG Alfred
     
  3. Hackfresse

    Hackfresse HGF Eroberer

    Hallo, (so viel Zeit muss sein)

    es handelt sich jetzt um deinen eigenen Roller und nicht um den,
    mit dem defekten Unterdruckbenzinhahn von neulich?

    Hast du den Schwimmerstand verändert?
    Wenn der Schwimmerstand zu niedrig ist, kann die Schwimmernadel
    nicht weit genug öffnen, um genügend Sprit nachfließen zu lassen und
    zwangsläufig ist bei Vollgas irgendwann die Schwimmerkammer leer.
    Dann braucht es etwas Zeit, bis wieder genügend Sprit in der Schimmerkammer
    ist und der Motor wieder läuft.

    Aber generell: Was hast du in letzter Zeit verändert/repariert?
    Falls nichts verändert wurde:
    Was wurde verändert, bevor nichts verändert wurde?

    Gruß
    Hackfresse
     
  4. caliguz

    caliguz HGF Foren Neuling

    Hallo
    Ich hab ein ähnliches Problem mit meinem 125er Majesty, Bj. 2001.
    Bei mir scheint das Problem der E-Choke zu sein. Er springt zwar nach einer Weile orgeln an, stottert aber bei der Gasannahme und wenn er warm ist, stirbt er manchmal während der Fahrt ab, springt dann aber nach kurzer Zeit auch wieder an. Der E-Choke fährt nicht mehr aus. Strom ist da.

    Bis jetzt ist es mir noch nicht gelungen einen passendes, bezahlbares Kaltstartventil zu finden.
    Auch eine Umrüstung auf manuellen Choke oder einen passenden Vergaser konnte ich im Netz noch nicht wirklich finden.
    Lässt sich so ein E-Choke reparieren? Hat jemand das schon mal gemacht?
    Den vorhandenen Riss im Ansaugstutzen konnte ich schließen und den Vergaser habe ich gereinigt.

    Hilfreich wäre für mich sehr, wenn jemand eine Bezugsadresse für einen E-Choke, manuellen Choke oder einen passenden Vergaser geben könnte. Verbaut ist noch der Teikei DS 5.

    Danke im Voraus
    Jürgen