1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Roller-Rebellen Bremen

Dieses Thema im Forum "Foren und Homepage: News, Probleme und Fragen" wurde erstellt von Rollerrebell, 6. Januar 2019.

  1. sw-t-ler

    sw-t-ler Lebende HGF Foren Legende

    Bei Deinem Jahrgang war das ja auch schon wieder vorbei. Da kann man das auch wieder locker sehen.
     
    Norbert55 und RollerstattRollator gefällt das.
  2. RollerstattRollator

    RollerstattRollator HGF Eroberer

    Sebastian, vieles ist abhängig vom Ort und von der Zeit, wie Dieter schon schrieb. Ich kann mich noch entsinnen, dass man bei uns in ländlichen Gebieten der BRD ältere Frauen mit Kopftuch sah. In Solingen hatte die Schule Eintrachtstraße mittig auf dem Hof eine Trennlinie, die von den Katholen und den Evangelen bei Höllenfeuer nicht übertreten werden durfte. Die waren nämlich im gleichen Gebäude, bei verschiedenen Eingängen.
    Als wir 1985 als Gesamtschule ein auslaufendes Gymnasium übernahmen, grüßte ich deren Kollegen selbstverständlich. Einer lief ein Jahr lang immer stur vorbei, bis ich einmal sehr laut im Beisein anderer Kollegen und von Schülern sagte: "So ein Flegel!"
    Von da er grüßte auch er.
    Das Leben ist und war schon immer ein Pendel zwischen Extremen. Wir machen es uns oft gegenseitig schwerer als nötig.
    So laufen "Strenggläubige" auch heute noch bei uns vollverschleiert rum, während andererseits nackerter "Nuttendress" und zerfetzte Hosen als modisch gelten.
    Und auch heute wirst du in bestimmten Gegenden als Lehrer "himmlische" Verhältnisse haben, während du in Duisburg-Marxloh, im Dortmunder Norden, in Berliner Bezirken etc. besser den Beruf aufgibst, oder dich bewaffnest. (Dann fliegst aber du als Lehrer raus.)

    Manfred
     
    Chris07, Norbert55 und sw-t-ler gefällt das.
  3. Rudi

    Rudi HGF Foren Experte

    Du bist zu jung, Sebastian. Anfang der 60er kam die Diskussion über Prügelstrafen durch Lehrer im Unterricht auf. Offiziell war das Prügeln schon in meiner Schulzeit verboten, was die alten Lehrer aber nicht hinderte. Bei den Eltern beschweren brachte auch nichts. Da gab es noch ein paar Backpfeifen obendrauf, weil man sich ja in der Schule nicht ordentlich benommen hatte.
     
  4. sw-t-ler

    sw-t-ler Lebende HGF Foren Legende

    Genau so war es! :(

    Obwohl zu Hause nicht geprügelt wurde, Hat meine Mutter zum damaligen Chef (Lehrherr) gesagt
    ...und wenn er nicht funktioniert hauen sie ihm ein paar hinter die Löffel.
    Der Chef war mir auf Anhieb sympathisch, sagte er doch sowas gibt es hier nicht. :Daumenhoch::Freumich:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2019
    Norbert55 und RollerstattRollator gefällt das.
  5. sw-t-ler

    sw-t-ler Lebende HGF Foren Legende

    Ist ja schon wieder toll, jetzt sind wir vom Schließen eines Forums über Prügel an der Schule in der Lehre gelandet. :D:
     
    Norbert55, Paul und RollerstattRollator gefällt das.
  6. Rudi

    Rudi HGF Foren Experte

    Wie bei einer Unterhaltung in der Kneipe - die springt ja auch von einem Thema aufs andere.
     
    Norbert55, Kikaha, Paul und 2 anderen gefällt das.
  7. RollerstattRollator

    RollerstattRollator HGF Eroberer

    Ist halt derzeit rollerarme Zeit! :HI:

    Und morgen geht es wieder für eine Woche nach Friesland: :CU:

    Manfred :,1
     
  8. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer


    Da empfehle ich doch mal "Die Feuerzangenbowle" a la Rühmann........Du wirst dein "blaues Wunder" erleben.


    Kikaha
     
    Norbert55 und RollerstattRollator gefällt das.
  9. Rudi

    Rudi HGF Foren Experte

    Auch prügelnde Lehrer haben uns was beigebracht. Und über den Verlauf des Russlandfeldzuges Bescheid zu wissen, hat mir die Weiten Russlands näher gebracht.
     
  10. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Ach, damit hat die heutige Jugend auch kein Problem.
    Sehe ich bei meinem Neffe bzw. den Azubis.......

    Die kennen Geburtsort, Datum und Namen aller Nazi-Größen mit Rang und Abzeichen.......
    Waren in mind. einer Gedenkstätte zum gucken und Unkraut hacken.
    Über die "1000 Jahre" wissen die mehr als jeder Historiker seit Guido Knopp.

    Aber wer "Karl, der Große" war.
    Wer der "bärtige Mann" im Kyffhäuser ist...
    .....oder wer gar Gustav Stresemann oder Friedrich Ebert war,

    DAS ist ihnen völlig unbekannt.....

    Oder gar ein Kanzler VOR Kohl !

    Über das kleine 1x1 oder die Grammatik decke ich jetzt mal den "Mantel des Schweigens".
    Dank der "neuen Rechtschreibung" ist ja sowieso alles erlaubt......

    Es haben sich Berufsschullehrer beschwert, das sie nicht dafür zuständig sind,
    den Azubis "Rechnen, Lesen und Schreiben" beizubringen........

    So sieht es leider aus.....

    "Technisch" das gleiche......

    Diagnose mit dem Laptop ? Kein Problem !
    Handy Bedienung ? 1++
    APP Installation ? 1++

    Wie herum halte und benutze ich einen Hammer ? 6 Setzen

    Über "Gesunden Menschenverstand" und "Benehmen" werde ich mich gar nicht erst auslassen......

    Was mein Geselle gemacht hätte wenn ich zu ihm gesagt hätte:

    "Ey, Alter !!! Es ma´ n Sniggers ! Du bist ´ne Diva, wenn Du hungrig bist...!"
    (Originaltext !! )

    .....brauche ich wohl auch nichts zu sagen............


    Ja, ich weiß.......Heute ist vieles anders als "Früher" und Früher war vieles anders als "viel Früher"

    Aber,
    die Menschheit wird nicht aussterben, weil sie sich selbst umbringt......
    Die Menschheit wird aussterben, weil sie verblödet !!


    Meine Meinung.........zerreißt mich !

    Kikaha.....hat fertig
     
  11. sw-t-ler

    sw-t-ler Lebende HGF Foren Legende

    Dazu fällt mir noch ein:

    Wie finden Sie eigentlich Rainer Maria Rilke?

    Och die finde ich alle 3 ganz nett.
     
    Kikaha, Norbert55 und RollerstattRollator gefällt das.
  12. RollerstattRollator

    RollerstattRollator HGF Eroberer

    Man kann nicht alles wissen. Selbst ein Professor soll angeblich nur etwa 2 % der Fachbücher zu seinem Fachgebiet gelesen haben. Hört sich dürftig an, aber meist sind das dann doch Tausende.
    Was aber fehlt, ist das allgemeine Grundwissen in "wichtigen" Fächern. Und natürlich Grundtugenden wie Ordnung, Fleiß und Pünktlichkeit. Aber schon der Herr von und zu Pinkler (auf Französisch) beschimpfte als Jusovorsitzender den Bundeskanzler Schmidt wegen dessen "Hansatischen Tugenden". Damit könne man nur ein KZ führen. So wurde er Minister und Dauerstudent Kühnert lernt von ihm, wie das geht.
    Für die prima Abinote hat man heute die Auswahl unter den Fächern. Bei uns wurden so extra "Softfächer" angeboten. Lockt Schüler an, allerdings nicht die besten.
    Nach Erkenntnis eines Matheprofessor reicht es für fast alle Berufe, wenn man Bruchrechnen, Dreisatz, Prozent- und Zinsrechnung, Textaufgaben etc. gelernt hat. Und das Pi mal Daumen überschlagen nicht vergessen. Damit man weiß, welchen Murks man in den Taschenrechner - heute PC oder Smartphon - eingegeben hat.
    Dies müsste man bis Klasse 7 oder 8 auch einer Haupt- oder Gesamtschule gelernt haben.
    Dafür gibt es aber praktisch "Gymnasiale Lehrpläne" auch für einfach gestrickte Kinder - mittlerweile auch für "Inklusionsschüler".
    Erdkunde ist völlig "out" und in Geschichte ist es so, wie Stephan schon schrieb. Dabei wird diese in fast allen Unterrichtsfächern vom Kleinkind bis zum Abi thematisiert.
    Allerdings besteht Geschichte nur aus dem Zeitraum 1933 bis 1945 und natürlich nur bezogen auf Deutschland.
    Standardthemen sind folgende: Jugend im III. Reich, Frauen im III. Reich und Juden im III. Reich.
    Viele sogenannte Geschichts- oder Gesellschaftslehrelehrer hatten auch im Studium nichts anderes, bzw. sind völlig fachfremd.
    Tatsache, ich habe KollegenInnen dazu befragt.
    Meine beste Schülerin im 10. Schuljahr stöhnte auf, als sie zum Beginn des Schuljahres hörte, dass genau diese "Tunnel- und Scheuklappenblick" Geschichte kommen sollte. Nicht schon wieder....

    Andere geilen sich halt daran auf.

    Manfred
     
    Chris07 und Norbert55 gefällt das.
  13. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer


    Seh dir mal DAS an:

    Übrigens.....zu Lehrern

    Harald Lesch: Geschichtenerzählen und Astrophysik - das sind seine beiden großen Leidenschaften: Harald Lesch ist Professor für theoretische Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und unterrichtet Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie S.J. in München. Außerdem ist er Mitglied der Kommission "Astronomie in Unterricht und Lehramt". Seine Hauptforschungsgebiete sind kosmische Plasma..........


    Kikaha
     
  14. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Hallo Horst !


    Sorry, aber ich glaube wir sind hier seeeeehr weit vom eigentlichen Thema abgekommen !
    Ich bitte vielmals um Entschuldigung !

    Aber, es kam irgendwie "eins zum anderen" !!


    Kikaha
     
    RollerstattRollator gefällt das.
  15. Rollerrebell

    Rollerrebell HGF Fan

    Ja so ist eben manchmal,es ergibt sich einfach so.
    Aber was soll man auch viel über ein geschlossenes Forum schreiben,
    so ist wenigstens etwas los im Forum.
    Ich kann damit leben.
     
    H.-W.P. und Kikaha gefällt das.
  16. RollerstattRollator

    RollerstattRollator HGF Eroberer

    "Was wäre wenn ... Lehrer mehr pädagogischen Freiraum hätten und nicht stur nach dem Lehrplan unterrichten müssten?" (Leschs Kosmos) - ich mag ihn eh nicht.
    Hört sich immer gut an. Aber Schule ist ganz anders als Fernsehberieselung.
    Beim WDR gab es Jahrzehnte lang diesen Schnauzbart, der Themen vorstellte (die vermutlich sein Team auf 45 Minuten gestaltet hatte).
    Er hatte auf Lehramt studiert. Und dann :undweg:
    schnell zum Fernsehen. Bessere Arbeitsbedingungen, deutlich höheres Gehalt und keinerlei Störungen durch Schüler.
    (Ich weiß, dass unflexible Kollegen bereits durch Fragen zum Thema den Roten Faden verloren.)
    Dieser Herr trat auch in Solingen auf mit einem Vortrag, den entweder die IHK oder die Sparkasse gesponsert hatte (er bekam reichlich Knete dafür).
    Mein früherer Chef und ich gehörten zu den "Erlesenen", die das unstrukturierte Gestammel anhören durften/mussten. Da war ja nicht sein Team dabei...:Freumich:
    Wir waren uns einig: Den würden wir nie bei uns beschäftigen.

    Mich persönlich hat der Lehrplan übrigens nur als äußere Rahmenbedingung interessiert.
    Ging gut.

    Manfred
     
    Chris07 gefällt das.
  17. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer


    Wenn DAS nur mehr machen würden......


    Kikaha
     
    RollerstattRollator gefällt das.
  18. Rudi

    Rudi HGF Foren Experte

    Du musst schon korrekt zitieren, Manfred. Ein kleines Wort ist falsch und dreht damit den Zusammenhang. Korrekt lautet es: "Das sind Sekundärtugenden. Ganz präzis gesagt: Damit kann man auch ein KZ betreiben."
     
  19. RollerstattRollator

    RollerstattRollator HGF Eroberer

    Danke für die Richtigstellung. Natürlich hätte es heißen müssen auch statt nur.

    Für mich dreht sich damit aber rein gar nichts.
    1. Lafontaine flegelte unverschämt gegen den besten Kanzler der letzten 100 Jahre. (Er wusste auch, warum er bewusst auch schrieb. So blieb Platz für Deutungen und Rückzüge.)
    2. Ohne die genannten Tugenden kann man den Laden nicht am Laufen halten und die Pferde am Saufen.
    3. Nur solange noch immer der Großteil der Bevölkerung morgens "Denselbigen" aus dem Bett hebt, jahrzehntelang meist unterbezahlt ihren Job macht, können Politiker aller Richtungen solche Traumtänzer-Sprüche loslassen. Und zur Not halt auch Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes nach Absolvierung der Probezeit. Wobei gerade auch im Öffentlichen sehr viele ebenfalls bis zum Umfallen malochen. Bestes Beispiel sind Polizisten, die Millionen unbezahlter Überstunden vor sich her schieben müssen.

    Manfred
     
    Chris07 gefällt das.
  20. RollerstattRollator

    RollerstattRollator HGF Eroberer

    Wie sagte Forest Gump? Shit happens!

    Da haben wir zwei Hübschen einmütig 4 Objekte abgelehnt, die wir hätten haben können.
    Gestern ein Objekt haben können, bei dem meine Frau begeistert war, ich nur Haare in der Suppe fand. Heute von uns abgesagt (hätten wir auch bekommen).
    Bei einem Objekt, bei dem wir beide zugeschlagen hätten, waren wir nur 2 Sieger und somit der 1. Verlierer.

    Manfred