1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

standesgemäße "letzte Reise"

Dieses Thema im Forum "Kreuzundquer" wurde erstellt von Kikaha, 9. Juni 2018.

  1. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Wenn schon "gehen müßen",
    dann mit Stil !!!


    d8b50a2ce54d53711cbab08dcc8ee687.jpg 1679a80aa5268bf09a81b03dec6caca4.jpg




    Kikaha​
     
  2. Venomenon

    Venomenon HGF Foren Beginner

    Auf der Bike in Tuln hab ich vor ein paar Jahren so ein ähnliches Gefährt fotografiert, Nur das da der Sarg im Beiwagen gefahren wurde. Muss das mal suchen.
     
  3. Maxfix

    Maxfix HGF Fan

    Hab immer gedacht, die letzte Karre ist immer ein Kombi. Es geht auch anders, wie man sieht... ;)
     
  4. RollerstattRollator

    RollerstattRollator HGF Eroberer

    Was für ein Aufwand....:Floeten:

    Meine Urne passt ins Topcase oder ins Fach unter dem Sitz.

    Manfred
     
    Paul gefällt das.
  5. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer


    Wenn man sich da mal etwas umsieht,
    muß man feststellen (zum Teil auch mit Grausen)
    das es auch hier "fast" nix gibt was es nicht gibt.......



    Kikaha
     
    Paul gefällt das.
  6. Horst

    Horst Mister "Eisenarsch"

    VORSICHT: gruselig

    DAS ist wahre 2Rad Liebe und hat Stil (die Amis sind verrückt)

     
  7. seppi850

    seppi850 HGF Eroberer

    Das Video ist mir sehr nahe gegangen.
    Ich finde es Gut, dass seine Kollegen seinen letzten Wunsch auf diese Art erfüllen.
     
    Norbert55, Paul und Kikaha gefällt das.
  8. Venomenon

    Venomenon HGF Foren Beginner

    Hier is es:
    [​IMG]
     
    Norbert55, Paul und Kikaha gefällt das.
  9. Maxfix

    Maxfix HGF Fan

    Ich bin kein großer Anhänger von übertriebenem Totenkult. Der Verstorbene hat nix mehr davon. Es ist m. E. oft eher eine Image-Aktion der Hinterbliebenen. Das Video wirkt auf mich etwas theatralisch. Aber jeder, wie er mag...

    Vor etwa 2 Jahren ist meine Mama gestorben. Sie hat ein ganz schlichtes, einfaches Begräbnis bekommen. Auch das elterliche Doppelgrab ist schlicht. Ich bin froh, daß ich ihr noch zu Lebzeiten regelmäßig Blumen und meine Zeit geschenkt habe. Der eigentliche Grabstein befindet sich in meinen Gedanken und Erinnerungen.
     
    Dino, Norbert55, Stormy.monday und 3 anderen gefällt das.
  10. RollerstattRollator

    RollerstattRollator HGF Eroberer

    Beerdigungen sind von allem etwas.
    Manchmal ist es "Image-Aktion" und die Traueranzeigen haben eine breite Spannweite von echter Trauer bis zur Beweihräucherung.

    Aber für mich hat jeder Tote das Anrecht auf ein kleines Innehalten und eine gewisse Würde bei der Beerdigung, egal, wie einfach oder prunkvoll diese ausfällt.

    Leider habe ich da mehrfach unangenehme Erfahrungen machen müssen. Meine Eltern sind katholisch "verscharrt" worden. Ich habe mich sehr über den Priester geärgert und sein unpersönliches "Geleiere".

    Beim Tode eines Neffen haben Verwandte und "Freunde" die Feier gestaltet.
    So hätte ich es selbst diesem nicht gewünscht. Ich fand es peinlich.

    Beim Tode meiner ersten Frau kam ein Redner der "Humanistischen Union" auf Empfehlung des (guten) Beerdigungsunternehmens. Laber, Laber, Laber, bis er dann endlich zu den Worten kam, die ich ihm über meine Frau gegeben hatte. (Der war förmlich beleidigt, dass er seine Rede so nicht alleine halten durfte.)

    Also habe ich für meinen letzten Gang alles vorbereitet. Der Text (und die Anzeige) sind komplett von mir, die Musik dazwischen von mir ausgesucht usw. Ein Enkel wir dazu ein Video anfertigen.
    Es wird ein kurzer Rückblick mit auch heiterer oder makabrer Musik.
    Es fehlen halt noch die Daten....

    Manfred
     
    Norbert55 und Kikaha gefällt das.
  11. Venomenon

    Venomenon HGF Foren Beginner

    Jeder geht halt anders mit Trauer und Tod um, aber wie schon geschrieben wurde, ein wenig Würde und einen Moment der Erinnerung hat jeder verdient.
    Ungewohnt war z.B. die Beerdigung eines Onkels und 10 Jahre später die meiner Tante, die waren Mitglieder der(Hoffe ich schreibe es richtig) Vereinigungskirche(??Anhänger von Rev. Moon). Das war eher fröhlich, Geschichten aus dem Leben wurden erzählt, gesungen usw.. Eigentlich schön, so komisch es klingt.

    Bei der Beerdigung unserer kleinen Tochter waren wir dafür nur der engste Familienkreis, selbst unser Pfarrer musste unterbrechen, da er bitterlich weinte und nachher meinte, so einen kleinen Sarg hatte er noch nie. Dafür lies ich einen eigenen Grabstein anfertigen der kindlicher wirkt als die großen Blöcke bei uns am Land.

    Lg Johannes
     
    Norbert55, Doolitle und Kikaha gefällt das.
  12. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Das ist voll Unterschrieben !!

    Wie dann die "restliche" Trauerfeier ist, ist manchmal sehr individuell...

    Meine Großtante hat damals auf ihrer Beerdigung vorab schwarze Kleidung und weiße Blumen verboten !

    Sie wollte "bunte Kleider" und "bunte Blumen" ! Und keine "Dudelmusik" und "seierigen Reden" ! (wörtlich !!!)


    Ich selbst finde schön, das es jetzt beim "Transportbehälter" auch mehr Auswahl als nur die Holzsorte gibt.
    So ein bunter Sarg ist gleich nicht mehr so "abschreckend"...

    platz-9-sargladen-alfred-opiolka-kempten-foto-bestattungen-de-.jpg

    Kikaha


    PS: Bin erstaunt, hatte die Bilder mit der Harley auch in einem anderen Forum eingestellt.
    Da ging die Diskussion in eine ganz andere Richtung.
     
    Norbert55 und Paul gefällt das.
  13. Paul

    Paul Lebende HGF Foren Legende

    Hallo Stephan,

    bei mir(Uns)wird Niemand hinterher schleichen.
    Wir werden verbrannt,und kommen an einen Baum irgend wo in der Eifel! :Daumenhoch:
    Wenn unsere Kinder und der Rest der Familie,danach etwas veranstalten wollen,so sollen Sie ruhig machen,
    Die Beerdigung ist auf jeden Fall nur mit Kindern Schwiegersöhnen und Nachwuchs.

    Gruß Paul
     
    Norbert55 und Kikaha gefällt das.
  14. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Das habe ich schon bei meinen Omas, Opas und den Tanten/Onkels dazu festgestellt....

    Die ganze Familie "mußte" hinterher schleichen.....
    Mit Groß, UrGroß und wasweisich für Cousinen und Co.
    Die haben "die" das letzte mal bei Taufe oder Konfirmation gesehen, und "mußten" mit.....mit entsprechenden Gesichtern.

    Fürchterlich !

    Eine der Tanten wollte das nicht....die liegt Anonym und wurde auch "alleine" bestattet...
    Damit keiner zu ihr kommen "muß".....wer kommt der kommt.....aber ohne "muß"


    Das ist auch ein Punkt der es so "unbeliebt" macht (ist vielleicht das falsche Wort, mir fällt aber nix besseres ein...)

    du MUßT in Schwarz
    du MUßT traurig sein
    du MUßT bedrückt gucken.

    NICHT Lachen/Lächeln
    NICHT helle Farben tragen

    usw.......

    und das obwohl alle Wissen,
    das der Opa jetzt "besser dran" ist..........weil er Jahrzehnte lang schwer Krank und pflegebedürftig war....

    Ein Tante hat gesagt:
    "Ich habe keine Angst vor dem Tot !!!
    Als ich auf die Welt gekommen bin, war einer da, der mich geholt hat...
    So wird jetzt bestimmt auch einer da sein der mich Abholt, wenn ich die Welt verlasse !"

    Die war 94..........

    Kikaha


    PS: Sollte es jemanden hier geben, dem die Diskussion hier zu nahe geht, stelle ich es ein !!!!
    Aber ich spreche gerne "offen" !!
     
    Norbert55, r.s., Paul und 3 anderen gefällt das.
  15. Venomenon

    Venomenon HGF Foren Beginner

    @Kikaha
    Wohin ging im anderen Forum die Diskussion?
     
  16. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Nicht lachen.....

    Dort wurde sich am Fahrzeug gestört......das ist ja ne Harley und kein Roller.

    Zudem wurde gefragt warum da Fenster drin sind, man hat ja nix mehr davon......

    Es ging nur um "Kleinigkeiten"....nicht so "Tief" wie hier.


    Kikaha
     
    Norbert55, Paul und Uli.Oldy gefällt das.
  17. RollerstattRollator

    RollerstattRollator HGF Eroberer

    Mal ganz böse gesagt, da trägt man ja auch Braincaps, obwohl …..:Floeten:
    Ansonsten:
    Niemand muss "hinterherschleichen".
    2010 habe ich zusammen mit meiner Frau eine Liste aufgestellt, wer denn bei ihr hinterherschleichen bzw. nachher noch (recht üppig) süppeln und klönen sollte.
    Das fiel ihr sichtlich schwer so nahe an ihrem Tod. Die Hoffnung stirbt bekanntlich ja zuletzt und so hat gestern mein Ältester erstmalig die volle Wucht seiner Diagnose realisiert. (Und ich hatte vorgesehen, dass er mal meine Urne ins Fach zu meiner 1. Holden stellen sollte.)

    Diese Einladungsliste sollte jeder machen. Ich war bisweilen verwundert, wen sie da einfach wegließ. Die "Anmache" danach habe ich ertragen. Interessant war auch die Liste des Kinderhospizes (statt Kränzen und Blumen), wer denn nun gespendet hatte (ohne Angabe des Betrages). Von den 60 Leuten beim "Leichenschmaus" hatten 6 gerade wohl keinen Überweisungsträger gefunden. :rolleyes:

    Hören wir lieber auf damit..

    Manfred

    PS
    Sterben ist wirklich "Wahrheit". Wenn da plötzlich Menschen da sind, mit denen du nie rechnetest.
    Und viel schlimmer sind jahrzehntelange "Freunde", die sich vor dem Besuch am Sterbebett und sogar bei der Beerdigung drücken.
     
    Norbert55, Paul und Kikaha gefällt das.
  18. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Das war auch nicht auf dich persönlich gemünzt !!!!

    Das war nur meine Erfahrung, bei den letzten Beerdigungen an denen ich teilhaftig werden durfte.

    Ich würde jedenfalls nicht wollen, das meine Groß- und Urgroß-Nichten/Neffen mit müßen......

    "Es ist der liebe Onkel Stephan, Du hast ihn zwar nicht gekannt, aber das ist Familie und wenn Tante Trude sieht das DU nicht dabei bist..........."
    So hört sich das doch leider vor vielen Beerdigungen an.

    Habe letztens eine Anzeige gelesen....die war etwa so:

    Liebe Familie X.

    Wenn ihr diese Anzeige in der Zeitung seht,
    bin ich schon verstorben und auch beerdigt.

    Wenn ihr mich besuchen wollt, das ist meine neue Adresse:

    Friedhof Ost
    Weg 17
    Reihe 8
    Grab 25

    Tschüss !

    Euer Onkel Alfred

    PS: Die Grabpflege macht Gärtnerei Meier.....ist alles geregelt.



    .......das ist doch mal was !


    Kikaha
     
    Uli.Oldy, Norbert55, Paul und 2 anderen gefällt das.
  19. RollerstattRollator

    RollerstattRollator HGF Eroberer

    Zuerst einmal habe ich mich persönlich überhaupt nicht angesprochen gefühlt.
    Gerade bei diesem (bei uns immer noch heiklem) Thema gibt es so viele Meinungen, Ansichten und "Tarnkappen".
    Das steht jedem zu und niemand sollte sich zwingen zu etwas.
    Mein Motto ist: Wahrheit und Klarheit und deutliche Aussprache bei aufrechtem Gang.

    Meine Anzeige wird (eventuell) so aussehen:

    Es ist Zeit, der Sommer war so voll (Rilke)

    Manfred Wahl

    24.03.1947 bis . 20

    Ich werde nun umziehen ins Kolumbarium des Waldfriedhofes Ohligs

    und bedanke mich bei allen, die meine direkte Art ertragen haben.

    Besonders bedanke ich mich bei meiner Frau Hannelore,

    die mit unendlicher Geduld und Güte immer für mich sorgte.

    Zum Abschied am . .20 um Uhr gibt es Musik der letzten 70 Jahre,

    also keine Trauerkleidung und statt Blumen bitte ich um Spenden an das

    „Palliativteam, Förderverein Solingen e.V.“ IBAN: DE71 3425 00000001 5325 14 „Manfred Wahl“

    Ob das dann dieser Ort sein wird, weiß ich nicht. Eventuell werden wir nach Friesland umziehen, da es mir dort gesundheitlich einfach deutlich besser ging als hier.

    Manfred
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2018 um 17:35 Uhr
  20. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Dann hab´ ich´s missverstanden

    ´tschuldige !


    Kikaha
     
    Norbert55 gefällt das.