1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sym Maxsym 600i Test-Fahrbericht

Dieses Thema im Forum "Technisches, Probleme mit dem Fahrzeug und Umbaute" wurde erstellt von DonBurgie, 25. Oktober 2017.

  1. DonBurgie

    DonBurgie HGF Eroberer

    Hallo Maxsym-Fahrer!
    Heute ist mir beim Tankdeckel losschrauben fast eine Kreuzschlitzschraube in den Tank gefallen!
    An der Stirnfläche nahe Tankdeckel ist so eine Schraube-die sich lösen kann.Und wenn man Pech hat kann diese in die Tanköffnung fallen! Also diese Schraube öfters auf festen Sitz kontrollieren bzw.etwas Sicherungslack an machen.
    VG.Lars
     
    Stormy.monday, Brathahn und Rollerjürgen gefällt das.
  2. DonBurgie

    DonBurgie HGF Eroberer

    Hallo Rollers!
    Ich habe dieser Tage über mehr Windschutz der Pfoten nachgedacht.Die meisten Handprotektoren schützen ja überwiegend im vorderen Bereich.Richtig große Protektoren kosten auch dann erheblich mehr.Ich hatte da doch noch ein weiteren Satz von diesen superbilligen auf dem Dachboden.......Die könnte man doch irgendwie mit verarbeiten bevor die nur rumliegen.Nach aussägen-feilen-abgraten habe ich die Teile erst mit 3M-Montageband befestigt.Zusätzlich habe ich noch einige M3 Schräubchen montiert.Desweiteren habe ich noch einen zweiten Haltewinkel angebracht.Die übrig gebliebenen Rückstrahler montiere ich an das Topcase-so wurde alles wieder verwendet.Das Ergebnis seht ihr hier.VG.Lars
     

    Anhänge:

  3. sw-t-ler

    sw-t-ler Lebende HGF Foren Legende

    Hi DonBurgie,
    ist jetzt kein Meckern, aber Elegant sieht anders aus fällt für mich in die Abteilung Grobmotorik.
    Wenns Dich schützt und Du damit zufrieden bist warum nicht.
     
    dieter2008 und Chris07 gefällt das.
  4. DonBurgie

    DonBurgie HGF Eroberer

    Bei mir geht Funktion erstmal vor aussehen......
    Welche Handprotektoren hast Du denn montiert? Wenn die genauso groß sind wie jetzt meine: Typ und wo zu kaufen-kosten?
    LG.Lars
     
  5. sw-t-ler

    sw-t-ler Lebende HGF Foren Legende

    Nie welche dran gehabt, finde sie bei Adventure Mopeds passend, bei meiner 1000er hatte ich Griffheizung und fast nie gebraucht. Bei dem "Kleinen" brauche ich eh keine mehr da Schönwetterfahrzeug. Bei den Handprotektoren ging der NMax eh in die Knie.:D:
    ... da bin ich nun anders drauf, muss schon irgend wie "stimmig" sein. Hatte bei meiner CBF auch nie ein TC drauf gehabt nur Seitenkoffer und Rollsack wenn es längere Touren waren.
    Aber jeder sieht es anders.
     
    dieter2008 gefällt das.
  6. alfred_sym

    alfred_sym HGF Fan

    Hallo Lars
    Form follows function, ist schon ein Ansatz. Persönlich ist mir eine optisch ansehnliche Lösung lieber.
    Meine Lösung für die kalte Jahreszeit sind warme Handschuhe. Und Streusalz sehen meine Einspurfahrzeuge nicht....
    Aber vielleicht ändere ich meine Meinung noch;-). Lenkerstulpen hätte ich auch noch, zusammen mit Heizgriffen, Thermoboy Anzug, bin ich auch im Winter früher gefahren...
    LG Alfred
     
    DonBurgie gefällt das.
  7. DonBurgie

    DonBurgie HGF Eroberer

    Alles auch schon ausprobiert.Lenkerstulpen,ja wenn die ein Sichtfenster haben und man die Schalter sehen kann-gibt es auch beheizt.Da ich bei Regen nicht gleich anhalte um Regenkombi &co.anzuziehen(bei einem kleinem Schauer braucht man das bei guter Textilkleidung nicht) wollte ich die Hände jetzt im Herbst mehr gegen Regenschauer schützen.Habe zwar gute Winter-Handschuhe-trotzdem...wenn die außen langsam klamm werden.......Bei einer Lenkerstulpe müßte ich erst anhalten um sie über zuziehen oder diese dann längere Zeit dran lassen-sieht auch nicht gerade doll aus.Hatte auch schon nach größeren Protektoren gesucht-waren alle nicht so das gelbe vom Ei-und dann über 100Euro.Beheizte Lenkerstulpen ab 150Euro.Dann lieber was Selbstgebasteltes und für restlichen 80Euro (20Euro die Protektoren) gibts dann was Flüssiges zum durchglühen.Ne tote Tante,Grog oder Tee mit Rum-nein ich will nicht übertreiben.Lassen wir den Tee weg.
    Nervig finde ich Regenüberzieher für die Handschuhe-egal ob aus Latex oder diese 3 Finger Dinger.Heizgriffe hat der Sym ja serienmäßig.Aus den billigen Lenkerstulpen(bei Louis,sind nicht doll=man sieht die Schalter nicht und wärmen tun die Dinger auch nicht.Halten nur den Regen ab) habe ich noch für längere Regenfahrten eine Abdeckung gebastelt die ich in sekundenschnelle mittels klett auf die Handprotektoren befestige.Ich erinnere mich noch,daß es früher Handschuhe gab,wo Regenüberzieher eingenäht waren.Diese waren in einer kleinen Tasche mit Reißverschluß im Handschuh untergebracht.War praktisch.Jeder wird wohl sein eigenes Rezept für solche Tage auf dem Roller haben.Und bei Schnee und Eis fahre ich auch nicht-obwohl,letzten Spätherbst......Diese Jahr wird es vermieden-sonst heißt es wieder vom weiblichen Geschlecht:ihr Männer werdet wohl nie erwachsen-während ich zitternd an ihrem Bu......äh-das ist eine andere Geschichte.
    Wünsche schöne Herbsttouren ohne klamme Hände und kalte Füsse.Denn:keude Feud un nordn Wind muck krüsen Büttel un lüden Pint.
    VG.Lars
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2018
  8. Rollerjürgen

    Rollerjürgen HGF Foren Beginner

    Nabend, zum Thema Lenkerstulpen muß ich euch was nettes erzählen.
    Wir sind mit drei Roller mit flotten 140 km/h auf der Autobahn unterwegs. Wir sind dann bei ca. 150-160 angekommen, als mein Roller anfängt zu stottern, ich bin dann vom Gas runter, bei 140 lief er wieder normal. Das Spielchen habe ich 2-3 Mal gemacht bis ich den Fehler fand. Ab 150 Km/h war der Fahrtwind so stark, das er gegen die Lenkerstulpen drückte und die wiederum drückten gegen die Bremshebel, so das der Roller abbremste. Also habe ich auf der Autobahn die warmen Lenkerstulpen abmontiert und in Berlin an der Spinnerbrücke an einen Rollerfahrer mit schwächeren Roller verkauft.
     
  9. Brathahn

    Brathahn HGF Fan

    Hey Jürgen,
    ich wusste doch das Du ein Dealer bist. Hast Du auch ein weißes Pulverchen zum träumen im Angebot ?
    :p:p:p...alles kaputtlach !

    amüsiert sich
    der...Brathahn
     
    Doolitle, Paul und Rollerjürgen gefällt das.
  10. sw-t-ler

    sw-t-ler Lebende HGF Foren Legende

    Probiert hatte ich es noch nicht, da auch nicht nötig.
    Es gibt dünne Seiden Unterziehhandschuhe, diese unter guten Winterhandschuhe getragen halten die "Flossen" schön warm sagt man.
    Da Seide wärmt im Winter ist es nachvollziehbar für mich.
    Die hatte ich im Schlaf gewusst wo die liegen, aber auch das (Schlaf) nicht ausprobiert auf dem Moped. ;):D:
     
    Paul gefällt das.
  11. Ludger

    Ludger HGF Foren Beginner

    Hallo Rollerfreunde
    Meine Sym hatte heute TÜV-Termin und Austausch einer defekten Ablendbirne.
    Beim Abholen meines Rollers finde ich meine erste 600er Sym im Verkaufsraum.
    Jetzt hat der alte Roller erneut Probleme mit dem Kolben. Ölverbrauch weit über der Norm.
    Kilometerstand: ca. 27.000. Steht jetzt bei Mobile für 2.800€

    Sollte ich mir Sorgen machen???
    (aktueller Km-Stand 18860km)

    Es grüßt
    Ludger
     
    Paul gefällt das.
  12. Paul

    Paul Lebende HGF Foren Legende

    Hallo Ludger,

    wenn der Sym 600,ja nun nicht mehr Dir ist.Dann würde ich mir an Deiner Stelle,keine Sorgen um Ihn machen!:floeten-6:


    Gruß Paul
     
    DonBurgie und Chris07 gefällt das.
  13. DonBurgie

    DonBurgie HGF Eroberer

    Jetzt im "reiferen" Alter mache ich mir über so etwas keine Sorgen mehr-solange der Roller fährt und keine gravierenden Probleme auftauchen-fahren-fahren-fahren.Sollten bei mir mal gravierendere Probleme mit dem Roller auftreten:dafür lege ich mir eine kleine Geldreserve an-um dann schnell einen neuen Roller zu kaufen.Reparieren kostet auch Zeit und Geld bzw.man braucht die örtlichen Möglichkeiten-in einer Tiefgarage kann man schlecht schrauben.Da ist es doch einfacher seinen "müden"Roller gut in Zahlung zu geben-und mit was Heilem wieder vom Hof zu fahren-und ist somit aller Sorgen enthoben.Stichwort:Faß ohne Boden.Einen guten neuen 250/300er Roller gibt es ja schon für 3500-4000Euro-es muß nicht immer das Größte sein-Hauptsache heil und zuverlässig.Und wenn man bedenkt was E-Bikes heute kosten.....
    Ich habe meinen Sym jetzt intensiv ein halbes Jahr gefahren:KM-Stand derzeit 11000 Km.Bis auf Ölwechsel und Lufi-Kontrolle habe ich noch nichts weiter gemacht-das kommt bei mir bei ca.15 000Km in Eigenregie im Frühjahr/Sommer-gemütlich auf dem Parkdeck vor meiner Tür.
    Mein Sym braucht sehr wenig Öl,Habe bis jetzt ca.0,3 Liter nachgefüllt-insgesamt.
    VG.Lars
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2018
    Paul und Brathahn gefällt das.
  14. Ludger

    Ludger HGF Foren Beginner

    Hallo Paul
    Ich mach mir Sorgen um MEINEN Roller. ;-)
    Der Kolben beim Vorgänger verschleisste erstmals bei 24.000km.
    Dann Reparatur. Neuer Kolben nach gut 3000km wieder hin!!!
    Ölverbrauch damals bei mir: ca.2l/1000km!!!
    Immer wenn der Motor noch kalt war blaue Abgaswolke vom übelsten.

    Kann es sein das der Motor nicht "Vollgasfest" ist??

    Wenn jetzt beim aktuellen Roller auch das Problem auftaucht wechsel ich die Marke.

    Es grüßt
    Ludger
     
  15. Paul

    Paul Lebende HGF Foren Legende

    Hallo Ludger,

    solche Probleme,hat Piaggio auch!:floeten-6:
    Früher Verschleiß der Kolbenringe,Riefen im im Zylinder und noch so einiges.
    Bei Suzuki,Honda und einigen anderen guten :-8-8n,hört man nichts,von solchen Problemen.
    Und wenn mir das,bei einem :-8-8passiert wäre,dann hätte ich mir,dann keinen :-8-8 dieser Marke mehr gekauft![Denker] :floeten-6:

    Gruß Paul
     
    DonBurgie gefällt das.
  16. DonBurgie

    DonBurgie HGF Eroberer

    Hallo Ludger,
    Dein Fall ist wirklich bemerkenswert.Da hätte ich schon längst das Vertrauen in diese Marke verloren.Aber:wer weiß ob die Reparatur fachgerecht war.Hat man nicht nur den Schaden repariert-sondern auch die Ursache beseitigt??? Wurde alles korrekt vermessen???
    Wenn ein neuer (Übermaß?-Kolben) montiert wurde,müßte ja auch der Zylinder neu geschliffen sein.....Und was hat man mit dem Ventiltrieb und der Nockenwelle gemacht???
    Wurde alles mit dem richtigen Drehmoment montiert?
    Für mich hört sich das nach einer "Pfusch-Reparatur"an wenn nach 3000Km wieder alles"im A........"ist.
    Um so etwas zu vermeiden-siehe meine Meinung......wenn man nicht die Möglichkeit oder das Fachwissen für eine solche Reparatur hat.
    Hoffentlich bleiben bei dir und uns nun solche ärgerlichen und kostenintensive "Ereignisse"erspart.
    VG.Lars
     
    Paul gefällt das.
  17. Rollerjürgen

    Rollerjürgen HGF Foren Beginner

    Hallo Lars,
    heute sind meine Hand Protektoren aus "Fernost" angekommen. Die sehen ja toll aus und so viele Schrauben dabei, alles für 10,50 Euro.
    Noch eine Frage, die werden ja an den Bremshebel montiert, wenn ich die Schraube von der Bremse löse und abmache, "fliegt mir dann die Bremse um die Ohren", oder passiert gar nichts?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2018 um 16:50 Uhr
  18. DonBurgie

    DonBurgie HGF Eroberer

    Hallo Jürgen
    Ich hatte hier nochmal weitere Bilder reingestellt(siehe weiter oben hier)-da ich an diese Protektoren noch einen zusätzlichen Abweiser montiert habe.
    Als erstes habe ich am Protektor gegenüber der vorhanden Bohrung noch eine Bohrung von 6mm gemacht.So kann man die Protektoren mit 2 Haltewinkel befestigen.Einmal unten!!! an der Bremshebelschraube(da wo die Mutter ist) und einmal oben am Bremsflüssigkeitsbehälter.Die Winkel lassen sich leicht von Hand mit 2 verstellbaren Schraubenschlüsseln-auch Engländer genannt-biegen,sodaß alles spannungsfrei sitzt.Die große Bohrung des Haltewinkels ist für die Montage am Spiegel gedacht-nicht von oben an der Bremshebelschraube!!! Die Bremshebelschraube braucht nicht rausgedreht werden-nur unten die Mutter lösen!!!
    Bilder wie genannt reichlich hier im Formum.
    VG.Lars
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2018 um 17:34 Uhr
    Rollerjürgen und Paul gefällt das.
  19. Paul

    Paul Lebende HGF Foren Legende

    Hallo Ludger,

    wie Lars schon schreibt,könnte es auch am schlechten Know Hau der Werkstatt liegen,was ich auch schon eher vermutet habe!:floeten-6:
    Wenn die Werkstatt,schuld an Deinen 2 Problemen ist,müsste man eigentlich,alle Rollerfahrer in Deiner Gegend darauf aufmerksam machen!
    Man braucht ja keinen Namen zu nennen,und keinen Ort.Die Marke und der Kreis,nähere Umgebung,müsste ja schon reichen.:Daumenhoch::floeten-6:
    Denn 24.000 Km ist schon ein wenig zu früh,für den Verschleiß der Kolbenringe,aber schon nach 3.000 Km schon wieder kaputt!Da muss man doch stutzig werden,und an Pfusch glauben!!! :Daumenhoch:[Denker]


    Gruß Paul
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2018 um 19:36 Uhr
    DonBurgie gefällt das.
  20. DonBurgie

    DonBurgie HGF Eroberer

    Mit den heutigen Fertigungsmethoden sollte ein Einzylinder mindestens 70-80 000Km halten,bei sehr guter Pflege und nicht so"heizen"auch 100 000Km.Nach 24 000 Km und nach weiteren 3000 Km defekt-da stimmt was nicht.Angedacht was zum Defekt führte:
    1.Haarriss im Zylinder
    2.gebrochener Kolbenring
    3.verzogener Zylinder durch nicht korrektes und in einer bestimmen Reihenfolge angezogene Zylinderkopfschrauben
    4.Zylinderkopfschrauben nicht in Ordung
    5.Pleuel-Lagerspiel
    6.Ölzufuhr arbeitet nicht korrekt(Öldüsen defekt)
    7.Kolben nicht in Ordnung
    8.Zylinderkühlung nicht in Ordnung

    Meist ist es nur ein Defekt-der andere nach sich zieht.Ich habe früher selber meine Motoren repariert bzw.die vom Kumpels als diese noch viele Kinderkrankheiten hatten.
    Was ich damit sagen will,erst wenn ein Fachmann/betrieb den Motor aufmacht und begutachtet ist man sicher.Mir sind keine gravierenden Mängel an diesem Roller bekannt-wie an den meisten anderen Rollern auch.
    Es kann mal passieren das ein Roller ein Montagsmodell ist und ab Werk schlecht montiert wurde-das habe ich selbst schon bei einem neuem Auto erlebt.Nach erfolgter Instandsetzung sollte aber alles dann ok sein.
    Also:irgendwas ist an diesem Roller ausergewöhnlich schief geraten.....was nicht dem Zeitgeist moderner Herstellung entspricht.
    Vielleicht hat jemand bei der Montage im Werk geschlampt bzw.die Endkontrolle hat nicht gegriffen.Oder jemand hat bei der Wartung bzw."Reparatur"unheimlich Mist gemacht.Und es muß ja ein Einzelfehler sein-mir ist nichts an diesem Roller bekannt.Der neue gleiche Roller sollte auf keinen Fall ähnliches aufweisen.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2018 um 23:35 Uhr
    Stormy.monday und Paul gefällt das.