1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Und schon wieder vorbei

Dieses Thema im Forum "Treffen und Ausfahrten" wurde erstellt von Angel, 10. Juni 2018.

  1. Angel

    Angel HGF Eroberer

    Hallo liebe HGFler, am WE war das 2te Rollertreffen im Westerwald, es war soooo schön, alles toll organisiert und liebevoll vorbereitet.

    Aber wenn einer eine Reise macht, kann er was erzählen und jetzt eu-freundlich ohne Fotos.

    Da freut man sich das ganze Jahr auf ein, ähm auf DAS Treffen im Westerwald und dann, schwupps ist es schon wieder vorbei.

    Aber der Reihe nach:

    Am Donnerstag schon habe ich mein weißes Rössel, ähm Roller, für die Reise vorbereitet, also den Dreck und die Tierleichen entfernt, nun wäre nicht zwingend erforderlich gewesen, es gab soviel Dusche unterwegs und sogar mit extra viel Wasser. Aber gut, daß man das vorher nicht so weiß.

    Nachdem die Seitentaschen plaziert waren, das Regenzeug mal vorsichtshalber eingepackt, warum sollte Frau das schon bei bedecktem Himmel anziehen? Bitte so ein paar Tröpfchen nicht überbewerten.

    So machte ich mich dann auf den Weg erst mal bis Dortmund um Heike abzuholen, tja was soll ich sagen, da war ich schon das erste Mal durchnässt. Nun große Freude, daß es nun endlich losgehen sollte. Noch schnell kleinere Details abgesprochen, gegen Regenzeug entschieden und los gings.

    Erst mal Stau an der Bahnschranke… noch trocken gewartet, es ging los und gleichzeitig auch die Dusche von oben, also war das Ergebnis der Fahrtwindtrocknung schon wieder hinfällig, ab auf den nächsten Parkplatz dann doch in die Regenpelle an, sehr gemütlich. Aber durch so was lassen wir uns die Laune nicht verderben und weiter Richtung Westerwald, wir kommen.

    Nachdem wir dann unterwegs noch in einen Starkregen kamen, wo es auf der Autobahn mit 40 voran ging, bitte nicht anhalten…. Nicht bremsen, es war nicht zu unterscheiden ob es nur so dicke Tropfen waren oder gar Graupel, jedenfalls dicke Wasserschicht auf der Straße. Also ich hatte nur Angst vor einem Sturz, ertrunken wäre ich nicht so leicht, habe ja schon als junges Mädchen Frei- und Fahrtenschwimmer gemacht, da hätte mich auch die Rollerkluft nicht auf Grund gezogen.

    Aber dann…..

    Ankunft wie letztes Jahr mit großem Hallo und Wiedersehensfreude und ja natürlich kohlrabenschwarze Hände von meinen Lederhandschuhen.

    Schnell eingecheckt und unser Wanderzimmer in Augenschein genommen, ja alles da was man braucht alles ok und ein super tolles und gepflegtes Sanitärgebäude.

    Ja und was soll ich sagen, es war alles super toll vorbereitet von RGWWlern ,toll sogar nackiges Fleisch für mich besorgt, weil ich das gewürzte nicht vertage. Und Salate und Brötchen und und und und die Tische haben sich fast durchgebogen, da hatten noch fleissige Helferlein bei der Zubereitung geholfen.

    Und auch ein Rollerfreund, der leider nicht kommen konnte wurde noch mit einem Video bedacht und ja da war auch noch die schüchterne Martina, ich kann Euch sagen, ich war heute bei der Abreise doch sehr erleichtert, sie hat die Schüchternheit irgendwie überwunden. Wie schön… ;-)

    Nein Leute ich habe keine Fotos gemacht, wegen dem Datenschutz, das ist mir zu kompliziert und die Fotorechte haben ja die Organisatoren und die haben geknipst was das Handy hält.

    Ja und eine Ausfahrt am Samstag gab es auch, natürlich alles super vorbereitet, leider den Wettergott irgendwie nicht versöhnlich gestimmt, jetzt wurden wir alle geduscht und dann wurde entschieden die Tour abzubrechen. Dann waren da noch so ein paar blöde Ampeln unterwegs, die uns immer aufgehalten haben, bzw. einen Teil der Truppe zurückgehalten haben. Aber auch DAS haben wir gemeistert.

    Abends wurde wieder lecker gegrillt bei einer tollen Stimmung und es gab noch ein paar Taschenlampen als Preise zum Heimleuchten, ja so gesehen ging dann einigen ein Licht auf oder so.

    Und zack ist auch der Tag schon vorbei und heute die letzte Tour sind wir nicht mitgefahren, das wäre uns zu spät geworden, das ist schade, aber da muss Euch jemand anderes berichten. Vielleicht hängen wir nächstes Jahr noch einen Tag an, aber da muß dann der Chef von Heike noch mitreden, ich würde mir dann schon frei geben.

    Ja die Rücktour hat gut geklappt und wir sind trocken, abgesehen vom Schweiß, erst in Dortmund und dann in Dorsten angekommen.

    Liebe RGWWler es war wieder mal sehr schön bei Euch, Ihr habt das ganz toll gemacht und wir kommen gerne wieder nächstes Jahr.



    Lieben Gruß

    Angelika
     
    Robbine, Andy.Oldy, DonBurgie und 3 anderen gefällt das.
  2. Lebenskünstler

    Lebenskünstler HGF Foren Beginner

    Danke Angelika für deinen schönen Bericht! Eins kann ich schon mitteilen,
    2019 sind wir wieder an dem Campingplatz!!

    Mit rollenden Grüssen aus dem Westerwald "die RGWW ler"
     
  3. Angel

    Angel HGF Eroberer


    Dann bitte ganz schnell den Termin nennen, damit wir einen Wohnwagen reservieren können.
     
  4. Lebenskünstler

    Lebenskünstler HGF Foren Beginner

     
  5. Lebenskünstler

    Lebenskünstler HGF Foren Beginner

    Liebe Angelika .beim Lesen deines Berichtes wurde mir genau alles vor Augen geführt was Dir so unterwegs und beim Treffen im Westerwald alles begegnet ist. Du hast es so treffend beschrieben ich kann dem nichts hinzu fügen. Ausser dass es mich gefreut hat dich wieder zu sehen und dieses Wochenende mit allen Sinnen genießen zu können. Essen trinken lachen gute Gespräche Ausfahrt ob mit oder ohne Regen alles war super schön. Sonntags Tour war auch gut ausgewählt. erinnerst Du dich an den Weg als Du voriges Jahr in der Ape residiert hast durch den Wald auf einem ganz kleinen strässchen? Wie ein Räuberweg? Das sind wir auf Wunsch einer Teilnehmerin vom Vorjahres treffen nochmal gefahren ! Dann kurz an einem wunderschönen Kloster gehalten. Vorgucker fürs nächste Treffen 2019 . Habe Bilder vom Kräuter Garten gemacht. Mehr Zeit war nicht denn die Truppe musste pünktlich am wiesensee sein.....warum??? Wir wurden mit einer Bootsfahrt überrascht. Das war nochmal ein Stück Wohlfühlen mehr. Wir sind dann auch nach einem Imbiss am See Richtung Heimat und heil und trocken gegen 17Uhr in den verschiedenen Heimatadressen meiner Manschaft gelandet.
    Heute noch ein wenig Nachlese in Kopf und Seele. Morgen geht's dann wieder mit Alltag weiter. Aber wir sehen uns ja bald wieder sind ja nur noch 364 Tage bis es wieder heisst. Willkommen bei den RGWW lern. Wünsche dir eine gute Zeit. Wir bleiben in Verbindung lg Roller Mama der HExagonfreunde Mainspitze Inge
     
    Schimmelreiter gefällt das.
  6. Angel

    Angel HGF Eroberer

    Wohnwagen ist gebucht, morgen soll es die Bestätigung geben, habe aber dieses Mal bis Montag gebucht, so können Heike und ich die Sonntagstour auch noch mitfahren und das WE gemütlich ausklingen lassen und ganz in Ruhe montags wieder nach Hause fahren.
     
    Lebenskünstler gefällt das.