1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie recycelt ihr alte Helme?

Dieses Thema im Forum "Kreuzundquer" wurde erstellt von H.-W.P., 6. Juni 2019.

  1. H.-W.P.

    H.-W.P. HGF Foren Experte

    Moin Rollerfreunde,

    stelle hier mal eine ganz banale, aber doch ernst gemeinte Frage an die Runde:
    "Was macht man mit ausgesonderten und entbehrlichen Helmen? Gibt es dafür noch eine nützliche Verwendung oder sind diese endgültig als Sondermüll zu entsorgen?"
    Könnte mir vorstellen, dass krative und handwerklich begabte Heimwerker/Hobbybastler noch etwas Sinnvolles daraus anfertigen können. Wie wär`s z.B. mit Blumen- Spartöpfen usw.?
    Vor einigen Jahren konnten wir der UNI in Lübeck noch ca. 20 dieser Exemplare für Übungszwecke zur Verfügung stellen. Dieser Abnehmer kommt nicht mehr in Frage.
    Es stellt sich ohnehin die allgemeine Frage, was passiert mit den vielen tausend Motorradhelmen, allein in Deutschland, wenn diese nicht mehr ge/benutzt werden? Drei davon habe ich.
    Mal sehen, zu welchem Ergebnis wir kommen.
    Tschüss und Gruß
    H.-W.P.
    HHCN aus Mölln
    für Südholstein u. HH
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2019
  2. Boxerdoc

    Boxerdoc HGF Eroberer

    Sylvester an einer Rakete binden....:Rofl:
    Sorry das hilft nicht wirklich....
    Ich habe in meiner Werkstatt mittlerweilen tatsächlich wieder 5 Stück gesammelt.
    Werde diese halt beim nächsten Speermüll dabei stellen.
     
  3. Boxerdoc

    Boxerdoc HGF Eroberer

    Das sehe ich ja jetzt erst....
    wieso grüßt Du nur Südholstein u. HH???:(:(:(
    Sind es die anderen Mitglieder des Forums nicht wert???:(:(:(
     
  4. MP3Klaus

    MP3Klaus HGF Foren Experte

  5. benikmaar

    benikmaar nobody is perfect but i am i

    Aufprall versuchsobjekt damit mann sehen lassen kann wass so ein helm mit 60/90/120 ...noch hergibt
     
    Paul gefällt das.
  6. Stormy.monday

    Stormy.monday HGF Foren Experte

    Helme die ich noch für brauchbar halte gebe ich weiter, (hatte ich erst 2 mal),
    Helme die ich nicht ohne Grund aussortiere (was ich für mich nicht mehr gut genug finde ist es auch für andere nicht!!!) landen im Müll, nicht ohne vorher mit dem Akkuschrauber und dem dicken Bohrer mindestens 2 gut sichtbare Löcher hineingebohrt zu haben....
    Man könnte sie natürlich auch umgedreht aus deinem Gestell/Fuss als Blumenkübel benutzen....
     
  7. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2019
    Paul gefällt das.
  8. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Noch eine "persönliche" Idee.

    Helm unten verschließen, Schlitz oben hinein, Als Spenden-Helm verwenden.

    Möglich Ziele:

    1.) Forum unterstützen ;-)
    2.) Streetbunnycrew
    3.) Biker4Kids
    4.) Berliner Chrismas Biketour
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    1000.)

    Weiteres bitte selbst finden.......

    Denn "vollen" Helm dann persönlich übergeben !


    Kikaha
     
    Paul und Stormy.monday gefällt das.
  9. jb107

    jb107 HGF Foren Beginner

    Ich habe meine nicht mehr gebrauchten Helme auf Ebay verkauft.
     
  10. Venomenon

    Venomenon HGF Fan

    Zwei Helme von mir fanden über ein Nachbarschafts Forum Verwendung als Blumentopf.
    Vor Jahren hab ich für einen Freund mal einen beleuchteten Totenkopf in so einen Helm eingebaut als Deko.
     
    Kikaha gefällt das.
  11. Romiman

    Romiman Lebende HGF Foren Legende

    Althelme sind kein Sondermüll sondern Plastikmüll und kommen als "stoffgleiche Nichtverpackung" also in die gelbe Tonne.
    Meine Althelme waren auch noch gut genug, um sie auf eBay zu verkaufen. Bis auf einen, (Unfall), der kam in die gelbe Tonne.
     
  12. H.-W.P.

    H.-W.P. HGF Foren Experte

    Moin, hierzu folgende Anmerkung und Frage:
    Deutschland steht auf Platz eins der größten europäischen Plastikproduzenten und -verarbeiter, und Europa ist der zweitgrößte Plastikproduzent der Welt nach China. Hinzu kommt, dass Deutschland einen großen Teil des Plastikmülls nicht selbst recycelt, sondern in Drittländer exportiert, meist nach Asien. Dort wird der Müll häufig verbrannt oder er landet, wenn nicht auf Deponien, im Meer.
    Auch Plastikhelme haben ein Verfallsdatum und sollten danach - ohne wenn und aber - aus dem Verkehr gezogen werden. Das Material (Weichmacher) wird nach einigen Jahren brüchig, und das ist dem Helm rein äußerlich nicht
    unbedingt anzusehen. Also äußerst bedenklich, solch ein Exemplar noch weiter zu veräußern.
    Eine ideale Lösung gibt`s womöglich zur Zeit noch nicht.
    Tschüss und Gruß
    @ alle Rf (insbesondere Boxerdoc)
    H.-W.P.
    HHCN aus Mölln
    für Südholstein u. HH
     
  13. Rudi

    Rudi HGF Wahnsinniger

    Wenn es ein "Verfallsdatum" gibt, wo ist dann der Aufdruck der "Mindesthaltbarkeit"? Ich kann bei meinem (Shark-) Helm so etwas nicht finden. Auch in der Bedienungsanleitung steht nichts von einem Verfallsdatum.
     
    Dino gefällt das.
  14. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer


    Coole Idee........Habe hier noch einen Shoei herumliegen................ :D::Floeten:


    Kikaha
     
  15. Kikaha

    Kikaha Gebrauchtpyramiden-Verkäufer

    Meines Wissens handelt es sich um "eine Empfehlung des Herstellers" und ist nicht verpflichtend.

    Müßte "man" mal Gockeln...........


    Kikaha
     
  16. Venomenon

    Venomenon HGF Fan

    Wenn ich recht in meinen Erinnerungen gekramt habe ist die Empfehlung bei normalen Helmen bei etwa 5 Jahren, Fieber Glas, Karbon usw. Bei 8 bis 10 Jahre.
     
  17. H.-W.P.

    H.-W.P. HGF Foren Experte

    Moin RUDI,
    solch einen Aufdruck wirst du in keinem Helm finden. Somit solltest Du aber nicht davon ausgehen, dass dieser
    Shark-Helm für dich zeitlebens die entsprechende Sicherheit gewährleistet.
    Bei Behörden und dgl. (z.B. Motorradstaffeln von Polizei, Feldjäger, ADAC, Rotes Kreuz pp) werden Helme kontinuierlich in einem Zyklus von 5 - 7 Jahren ausgesondert. Sicherheit hat eben höchste Priorität, und kein
    Fuhrparkleiter kann sich der Verantwortung entziehen, wenn er seinen Job behalten möchte.
    Man nennt es auch die "Fürsorgepflicht des Dienstherrn", der bei einer Nichtbeachtung für evtl. körperliche Schäden (Dienstunfall) aufkommen müßte.
    Ob die Rechtsprechung im Zivilrecht diesbezüglich Beispiele geben kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Lassen wir es in einem Rechtsstreit lieber nicht darauf ankommen.
    Siehe weitere INFOS.
    LINK:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Motorradhelm?wprov=sfla1
    https://www.ifz.de/motorradhelm_nutzungsdauer/
    https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/motorrad-roller/motorradausruestung/motorradhelme/
    Tschüss und Gruß
    H.-W.P.
    HHCN aus Mölln
    für Südholstein u. HH
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2019